Plakate für die Meinungsfreiheit

Projekt für Schüler- und Jugendgruppen ab 14 Jahren

Januar-Juni 2018

KulturRegion, Landeszentrale für politische Bildung Hessen und Museum für Kommunikation Frankfurt möchten jungen Menschen aufzeigen, wie relevant das Recht auf freie Meinungsäußerung ist, und gleichzeitig wichtige historische Wurzeln in der Region vermitteln. Meinungsfreiheit ist keine Selbstverständlichkeit. Das zeigen nicht erst die gegenwärtigen Entwicklungen in Europa und der Welt. Auch Globalisierung und Internet stellen das so grundlegende Prinzip unserer demokratischen Gesellschaft vor große Herausforderungen. Wann und wie nehmen wir im Alltag und persönlichen Umfeld das Menschenrecht in Anspruch? Wie gelingt ein offener Austausch über andere Meinungen und Überzeugungen? Wo liegen die Grenzen der Meinungsfreiheit? Auf welchen historischen Errungenschaften fußt unser heutiges Recht auf freie Meinungsäußerung?

Einführung: Materialsammlung "Meinungsfreiheit gestern und heute" mit historischen Beispielen, Anregungen und Impulsen für die Gruppenarbeit (ab Dezember 2017 verfügbar)

Workshops: 150-minütiger Workshop im Museum für Kommunikation Frankfurt. Anhand von Beispielen aus der neuen Dauerausstellung nähern sich die TeilnehmerInnen dem Thema Meinungsfreiheit gestern und heute, artikulieren eigene Anliegen und gestalten dazu Plakate (Termine zwischen Januar und Mitte April 2018, individuell vereinbar)

Plakatkampagne: Jede Teilnehmergruppe reicht 5 Plakatentwürfe ein, die im Mai/Juni 2018 vor der Frankfurter Paulskirche, Symbol der 1848 errungenen Freiheitsrechte, und an weiteren Orten in der Region gezeigt werden.

Wettbewerb: Eine Fachjury wählt die zwei besten Plakatentwürfe aus. Die Teilnehmergruppen, aus denen die Siegerentwürfe stammen, gewinnen einen geführten Tagesausflug zur Gedenkstätte Point Alpha, einzigartiger Lernort an der einstigen innderdeutschen Grenze, im Juni 2018.

Teilnahme kostenfrei, Zahl der Workshops begrenzt, Infoflyer

Anmeldung und Workshop-Terminvereinbarung ab sofort bei der KulturRegion: gdf@krfrm.de, Tel. 069/2577-1777

Das Jugendprojekt "Plakate für die Meinungsfreiheit" ist gestartet. Bereits etliche Schulklassen haben bei Workshops im Museum für Kommunikation eigene Plakate entworfen und umgesetzt. Zentrale Fragen, mit denen sich die TeilnehmerInnen beschäftigen: Warum ist es wichtig, meine Meinungs zu äußern, und für was setzte ich mich ein?

Hier einige Impressionen vom Plakatworkshop mit der Rudolf-Koch-Schule Offenbach a. M.

Fotos: Stefanie Kösling