Großer Feldberg / Feldbergturm/ Feldbergfeste

Merken Empfehlen

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wichtiger Schauplatz für Massenversammlungen im Geist der Freiheit. Zunächst während der Befreiungskriege 1813 und 1814 anlässlich des Sieges über Napoleon bei Leipzig. Ab 1817 Zusammenkünfte der Turnvereine aus der Region. Die Feldbergturnfeste entwickelten sich zu einem wichtigen Symbol für den Kampf um Freiheit und nationale Einheit, 1846 und 1848 kommen jeweils 10.000 Menschen zusammen.

Großer Feldberg Gipfel

An die historische Bedeutung des Großen Feldberg-Gipfels erinnern zwei Gedenktafeln vor Ort: Die neuere Tafel aus dem Jahr 1969 erinnert an das erste Feldbergfest vom 23. Juni 1844. Eine zweite Tafel ist August Ravenstein gewidmet, dem Begründer dieser Feste und engagierten Förderer des Turnwesens. Ravenstein war auch Initiator des alten Feldberghauses, das 1937 dem Funkturm weichen musste.

Folgen Sie diesem Link um mehr über dieses Thema zu erfahren

ÖPNV: Bus bis Großer Feldberg (Taunus), Schmitten
oder Oberursel-Hohemark Bahnhof, ca. 8 km lange Wanderung

Stand: 2019

Großer Feldberg

Veranstaltungen in Großer Feldberg / Feldbergturm/ Feldbergfeste