Stoltze-Museum, Foto: Matthias Fellermann

Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse

Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes

Der Frankfurter Friedrich Stoltze (1816-1891) war ein Mundartdichter, Journalist und Satiriker, der unter anderem mit seiner satirischen Wochenzeitschrift "Frankfurter Latern" für bürgerliche Rechte und Freiheit eintrat.

ÖPNV: Hauptwache, Frankfurt am Main

www.frankfurter-sparkasse.de

Stand: 2016

Museen & Sonderausstellungen

Am ehemaligen Krönungsweg der deutschrömischen Könige und Kaiser zwischen Dom und Römer erinnert das 1978 gegründete Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse an den politisch interessierten Autor, Demokraten und Republikaner Friedrich Stoltze. In Anlehnung an Stoltzes Hauptwerk, die satirische Wochenzeitschrift „Frankfurter Latern“, präsentiert sich die Ausstellung zu Leben und Werk Friedrich Stoltzes in typischem Zeitungslayout. Das ganze Gebäude Markt 7 erstrahlt bei Dunkelheit wie eine von einer Kerze erleuchtete Laterne.

www.frankfurter-sparkasse.de/Stoltze

Adresse / Koordinaten
Neue Mainzer Str. 49, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

(Lat: 50.112194 | Long: 8.671474)

Projektbezug
Museen & Sonderausstellungen | Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes
Kategorie
Museen und Ausstellungen