Siedlung Römerstadt

Projekt | Typ
Route der Industriekultur Rhein-Main | Führung/Besichtigung
Datum/Ort
von 03.08.2019 bis 04.08.2019 in Frankfurt am Main
Tage
Sa, Do

Frankfurt am Main Führung/Besichtigung zu Fuß Fokusthema Baukultur

Sa-So, 3.-4.8. und Sa-So, 10.-11.8., 13.30-15 Uhr

1925 rief Oberbürgermeister Ludwig Landmann das Projekt „Das Neue Frankfurt“ ins Leben. Ein Heer von jungen Architekten, Gartenplanern und Grafikern, die später noch Berühmtheit erlangen sollten, zog es nach Frankfurt, unter ihnen Martin Elsässer und Walter Gropius. Unter Stadtplaner Ernst May entstanden zahlreiche Siedlungsprojekte, um neuen Wohnraum zu schaffen, darunter auch die Siedlung Römerstadt. Eine Zeitreise in die 1920er-Jahre mit anschließendem Besuch des Ernst-May-Hauses.

Info und Anmeldung (erforderlich): Frankfurter Stadtgeschichten, 069 95153222, info@frankfurter-stadtgeschichten.de

Hinweis: Max. 20

Treffpunkt: Bushaltestelle auf der Brücke oberhalb der U-Bahn Station Römerstadt

Haltestelle: U-Bahn Station Römerstadt

Kosten: 14 € (inkl. Eintritt Ernst-May-Haus)