Wir bemühen uns den Kalender aktuell zu halten, dennoch erreichen uns nicht immer mögliche Absagen von Veranstaltungen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Veranstaltungsbesuch noch einmal auf der Website des/der jeweiligen Veranstalter*in.

Bitte nutzen Sie bei der Suche nach Veranstaltungen die Möglichkeit, in der Zeile "Kategorie" nach Ausstellungen, Führungen und allgemeinen Veranstaltungen zu filtern, um ein optimales Suchergebnis zu erhalten.

© Ardavan Safari

„Ich sehe was, was Du nicht siehst". Rassismus, Widerstand und Empowerment

Stadtlaborausstellung des Historischen Museum Frankfurt in Schloss Philippsruhe

Projekt | Typ
Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes | Ausstellung
Datum/Ort
von 03.06.2021 bis 31.03.2022 in Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe

Äußerlich erkennbare Dinge wie Hautfarbe und Kleidung spielen im alltäglichen Rassismus eine große Rolle. Angegliedert an die Ausstellung „Leben im Krieg – Perspektiven auf Hanau im Zweiten Weltkrieg“ vermittelt die Präsentatton, wie eine Gesellschaft Rassismus in extremer Form gelebt hat. Die Beiträge zu Rassismus, Kolonialismus, Postkolonialismus und Empowerment schlagen den Bogen in die Gegenwart und verdeutlichen, dass Rassismus auch heute innerhalb der Gesellschaft besteht. Sie zeigen gleichzeitig auch, wie Menschen dem entgegentreten und Widerstand leisten.

Besonders geeignet für Schulklassen

Ort:

Schloss Philippsruhe, Philippsruher Allee 45, Hanau

Öffnungszeiten:

Sa und So, 11-18 Uhr

Veranstalter

Historisches Museum Schloss Philippsruhe in Kooperation mit dem Historischen Museum Frankfurt
www.hanau.de/

Preis: 4 €, ab 6 Jahren 1 €