Wetterau - lebendige Region mit landschaftlichen und kulturellen Reizen

20.04.2020:

Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ der KulturRegion

Im Rahmen ihrer Aktion „53 Wochen – 53 Mitglieder“ stellt die KulturRegion in jeder Kalenderwoche im Jahr 2020 eines ihrer Mitglieder (45 Städte, 7 Landkreise und der Regionalverband) vor. Der Wetteraukreis ist seit 2019 Mitglied der KulturRegion.

17/53: Wetterau - lebendige Region mit landschaftlichen und kulturellen Reizen

Die Wetterau, eine lebendige Region zwischen den Ausläufern des Vogelsberges und den Hängen des Taunus, bietet in unmittelbarer Nähe zum Ballungsraum FrankfurtRheinMain attraktive landschaftliche und kulturelle Reize. Zahlreiche archäologische Funde aus der Zeit der Kelten, der Römer und des Mittelalters zeugen von einer weit zurückreichenden Besiedlung. Die Keltenwelt am Glauberg, die Anlagen am UNESCO-Weltkulturerbe Obergermanisch-Raetischer Limes, imposante Burgen, Schlösser, Kirchen, Gärten, Kurparks und viele Industriedenkmäler laden zum Besuch ein. Traditionelle Feste, abwechslungsreiches Theater- und Bühnenprogramm, Ausstellungen und zahlreiche Veranstaltungen prägen das kulturelle Leben in den 25 Städten und Gemeinden des Wetteraukreises. Dazu zählen u.a. die jährlichen Bad Vilbeler Burgfestspiele, das Mittelalterfest auf Burg Münzenberg, Veranstaltungen in der Keltenwelt am Glauberg, genauso wie das herbstliche Gartenfestival Landpartie im Büdinger Schloss.

Die Kreisverwaltung Wetterau ist mit ihrem zentralen Gebäude am Friedberger Europaplatz angesiedelt. Seit der Errichtung des Erweiterungsbaus in den frühen 1990er Jahren wird das Gebäude auch als Ausstellungsraum genutzt. Neben den typischen Ausstellungen zu politischen, gesellschaftlichen und sozialen Themen, werden jährlich mindestens zwei Kunstausstellungen organisiert, die vor allem regionalen Künstlerinnen und Künstlern ein Podium bieten. Die vom 22. April bis 5. Juni 2020 geplante Ausstellung mit Arbeiten der Bad Nauheimer Künstlerin Petra Reissmann muss leider aufgrund des Corona-Virus verschoben werden.

Weitere Informationen aus dem Wetteraukreis: https://www.wetteraukreis.de/home/

Kultur im Wetteraukreis: http://tourismus.wetterau.de/kultur/​

Fotos: Michael Elsaß