Afro-Deutschland - Vom Schwarz sein in Deutschland

Projekt | Typ
Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes | Film | Vortrag/Lesung/Gespräch
Datum/Ort
am 21.03.2018 um 18:00h in Hanau

„Woher kommst Du?“ „Ich meine, woher wirklich?“ Diese
Fragen hört Jana Pareigis, Moderatorin bei der Deutschen
Welle, seit frühester Kindheit. Dabei leben in Deutschland
seit 400 Jahren schwarze Menschen — mittlerweile
sind es schätzungsweise eine Million. Pareigis verknüpft
ihre biografischen Erfahrungen mit der Geschichte von
Schwarzen in Deutschland. Für ihre Reportage begegnete
sie anderen Afro-Deutschen, etwa dem Rapper Samy Deluxe,
dem Profi-Fußballer Gerald Asamoah oder dem Zeitzeugen
Theodor Michael, der in der NS-Zeit in Völkerschauen auftreten
musste. Im Anschluss findet eine Diskussion mit
Jana Pareigis und Ex-Fußballprofi Jimmy Hartwig statt.
Wie ist es, mit dunkler Hautfarbe in Deutschland zu leben
und was müsste sich ändern? Im Rahmen der Internationalen
Wochen gegen Rassismus 2018.

Kinopolis
Am Steinheimer Tor 17
63450 Hanau
Eintritt frei
Veranstalter: VHS Hanau und John Kannamkulam,
Gründungsstifter der Stiftung „Internationale Wochen
gegen Rassismus“
www.vhs-hanau.de