KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 53 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Übersichtsflyer der KulturRegion

10 Jahre KulturRegion

14.12.2015:

Die Kulturregion FrankfurtRheinMain gGmbH feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Im Rahmen einer Aufsichtsrat- und Gesellschafterversammlung trafen sich am Donnerstag (10.12.15) die Akteure der Gesellschaft zu einer kleinen Geburtstagsfeier im Schloss Philippsruhe in Hanau.

Die KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH war am 21. Dezember 2005 mit 21 Gesellschaftern gegründet worden. Zehn Jahre später, Ende 2015, arbeiten in der KulturRegion 43 Kommunen, Kreise und der Regionalverband FrankfurtRheinMain erfolgreich zusammen und präsentieren sich stark und vielfältig mit ihren Projekten Route der Industriekultur Rhein-Main, GartenRheinMain, dem Kindertheaterfestival Starke Stücke und dem Projekt Geist der Freiheit sowie dem hochwertigen Jahresprogramm „Museen & Sonderausstellungen“.

Ab 2016 werden es 44 Mitglieder sein, denn Laubach (Kreis Gießen) kommt neu hinzu. Sabine von Bebenburg, die seit knapp fünf Jahren die Geschäfte der KulturRegion führt, wurde heute von der Gesellschafterversammlung für weitere drei Jahre zur Geschäftsführerin berufen.
(© KulturRegion/Englert)