GartenRheinMain

Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat...

... Das bekannte englische Sprichwort gilt auch für die weit über 100 Gärten und Parks in FrankfurtRheinMain. Unser Projekt GartenRheinMain nimmt all die Gartenschätze der Region, historische wie zeitgenössische Parkschöpfungen, in den Blick: Klostergärten, Kurparks, Volksparks und Villenparks zwischen Barock und Moderne, Palmenhäuser und Orangerien, Pflanzensammlungen in Arboreten und Botanischen Gärten, von den Pfarr- und Schrebergärten bis zum etwa 1.200 km langen Regionalpark. Das Projekt macht auf ihre Schönheit, Geschichte und heutige Bedeutung aufmerksam. Es bietet ein Forum, in dem es auch darum geht, wie Gärten und Parks erhalten und nachhaltig genutzt werden.

Newsletter GartenRheinMain

28.09.2018:

Den aktuellen GartenRheinMain-Newsletter können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Presseinformation: Migrationsgeschichte einmal anders: GartenRheinMain-Vortrag zu Hugenottischen Spuren in der Gartenkultur

13.09.2018:

Termin: 19. September, 18 Uhr im Palmengarten in Frankfurt am Main

Viele Gartenpflanzen erzählen Migrationsgeschichte. In der Vortragsreihe „Europa im Garten“ des Projektes „GartenRheinMain“ der KulturRegion präsentiert Dr. Otto Schäfer am 19. September um 18 Uhr im Palmengarten in Frankfurt am Main den hugenottischen „Migrationshintergrund“ vieler Zier- und Gemüsepflanzen: Artischocken oder typische Genfer Gemüse wie Mangold und Kardy, die Frankfurter Tradition der Grünen „Sauce“, Blumen wie Aurikeln und sogar Weihnachtsstern und Usambaraveilchen. Der Vortrag verdeutlicht geographische und historische Kontexte sowie den Zusammenhang mit den religiösen Motiven französisch-reformierter Schöpfungstheologie.

GartenRheinMain-Vortragsreihe "Zu Wasser, zu Lande und in der Luft?"

11.09.2018:

Der nächste GartenRheinMain-Vortrag im Palmengarten (Palmensaal) begleitet am 12. September ab 18 Uhr Pflanzen auf ihren Reisen. Pflanzen verfügen über zahlreiche Mechanismen zu ihrer Ver- und Ausbreitung und seit der Mensch im Spiel ist, sind Ozeane und Gebirge längst kein Hindernis mehr. Dr. Indra Starke-Ottich, Mitarbeiterin bei der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, erzählt uns mehr über die pflanzlichen Einwanderer und ihre Reise. Der Eintritt zum Vortrag ist ab 17 Uhr frei.

Weitere Infos

Foto: Dr. Indra Starke-Ottich

Newsletter GartenRheinMain

28.08.2018:

Den aktuellen Newsletter zu GartenRheinMain können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Ersatztermin Führung "Blühendes Europa – Rosenvielfalt am Rhein" am 24. August 2018

21.08.2018:

Die am 8. Juni entfallene Führung wird am 24. August 2018 von 17 bis 18.30 Uhr nachgeholt. Die Führung beleuchtet die Geschichte der Rose – und ihren Siegeszug in Europa. Wichtige Merkmale aus der Begegnung zwischen orientalischen Rosen und europäischen Wildrosen lassen sich an ausgesuchten Sorten betrachten. Bekannte europäische Rosenzüchtungen werden vorgestellt.

Weitere Informationen

Foto: Tourist-Information Eltville am Rhein

Kunstpfad - Frankfurt öffnet seine Höfe

16.08.2018:

Am 17. und 18. August öffnen Frankfurter Stadtbewohner als Kunstpaten ihre Höfe und Gärten und stellen dort Kunstwerke von Frankfurter Künstlern aus.
Anknüpfend an die Ausstellung FAHR RAD! im DAM geht es um die sanfte Rückeroberung der Stadt, Lebensqualität, grüne Mobilität und mehr Grün und Kunst in den Frankfurter Höfen und Gärten.

Programm und weitere Infos: Kunstpfad

Eröffnung 9. Internationaler Waldkunstpfad in Darmstadt

08.08.2018:

Am 11. August um 15 Uhr wird der 9. Internationale Waldkunstpfad auf der Ludwigshöhe (Ludwigshöhturm) in Darmstadt eröffnet. Bis 23. September sind 15 Installationen und acht Aktionen wie Performances und Kindertheater zu sehen. Rund 50 Hektar umfasst das Waldgebiet, in dem die Kunstwerke an einem rund 2,6 Kilometer langen Rundweg zu sehen sind.

Weitere Informationen unter https://2018.waldkunst.com

Foto: Rebecca Chesney (GB) Invaders Archive

Newsletter GartenRheinMain

31.07.2018:

Den aktuellen Newsletter zum Projekt GartenRheinMain können Sie hier im Webbrowser betrachten.

7. Internationale Waldkunstkonferenz „Kunst, Ökologie und Ecovention“

25.07.2018:

Aus Anlass der Eröffnung des 9. Internationalen Waldkunstpfades „Kunst – Ökologie“ findet die 7. Internationale Waldkunstkonferenz am 10. August 2018 im Schader-Forum in Darmstadt zum Thema „Kunst, Ökologie und Ecovention“ statt. Die Konferenz ist eine Kooperation mit dem Verein für Internationale Waldkunst e.V. in Darmstadt. In der Waldkunstkonferenz 2018 diskutieren Gesellschafts- und Kulturwissenschaftler, Künstlerinnen, Kuratoren, Pädagoginnen und Forstspezialisten aus dem In- und Ausland die Fragen von Kunst, Ökologie und Ecovention an Beispielen aus der Waldkunst und aus ihren eigenen Arbeitsgebieten.

Veranstaltung "Insta-Walk im Osteinschen Niederwald" am 28.7. entfällt

19.07.2018:

Die Veranstaltung "Insta-Walk im Osteinschen Niederwald" am 28.7. von 14-16 Uhr entfällt leider ersatzlos.