KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 52 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Übersichtsflyer der KulturRegion

Presseinformation: Mode und andere Neurosen: Online-Lesung und Gespräch mit Autorin Katja Eichinger am 14. April 2021, 19.30 Uhr

31.03.2021:

Impulsveranstaltung in der Reihe „Kleidung, Freiheit, Identität“ der KulturRegion

Was erzählen wir über uns durch die Art, wie wir uns kleiden? Woher kommt die Lust, sich selbst zu inszenieren? In ihrem vielbeachteten Essayband „Mode und andere Neurosen“ (Aufbau-Verlag) schreibt Katja Eichinger über Handtaschen, Hermès und warum Luxus ein Mythos ist. Auch nimmt sie Kim Kardashian, Caspar David Friedrich und Mode als politische Geste in den Blick. Sie denkt über Fast Fashion nach und über die Träume und Hoffnungen, die wir mit unserem Äußeren verbinden. Spannende Einsichten in Zeitgeist und Popkultur verbindet die Autorin mit persönlichen Geschichten.
Die Journalistin Anna Prizkau (F.A.S.) moderiert das Gespräch, mit dem die Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt und die KulturRegion ihre Mode-Literaturreihe fortsetzen.

Buch-Cover
Foto: © Aufbau Verlag
Porträt Katja Eichinger
Foto: © Christian Werner
Bild: Blanvalet

Das Modehaus. Töchter der Freiheit

24.03.2021: Online-Lesung und Gespräch am 29. März, 18 Uhr

Die Frankfurter Autorin Julia Kröhn liest live aus der Zentralbibliothek aus ihrem historischen Roman „Das Modehaus“ (blanvalet). Darin erzählt sie von drei Frauen-Generationen, die für den Erhalt ihres familieneigenen Modehauses in Frankfurt kämpfen von den 1920er Jahren bis in die Gegenwart. Die Geschichte von Fanny, die 1914 von einer Karriere als Modeschöpferin träumt, ihrer Tochter und Enkelin, die das Modehaus übernehmen und durch die Nachkriegszeit und die schillernden 1970er Jahre führen, ist ein Frankfurtroman und eine Emanzipationsgeschichte zugleich. Die Frage nach Vereinbarkeit von Beruf und Familie hängt er an der Geschichte des Modehauses auf. Im Gespräch mit der Autorin geht es auch um den Zeithintergrund und darum, welche realen Vorbilder Pate standen. Moderation: Magdalena Zeller, KulturRegion. In Kooperation mit der Stadtbücherei Frankfurt. Kostenfrei, Anmeldung unter veranstaltungen.zentralbibliothek@stadtbuecherei.frankfurt.de

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier: YouTube

Presseinformation: GartenRheinMain-Programm "Grün im Wandel" bündelt über 650 Gartenveranstaltungen von April bis Dezember 2021

24.03.2021:

Das beliebte „GartenRheinMain“-Jahresprogramm der KulturRegion erscheint zum Frühlingsanfang 2021 mit dem Fokusthema „Grün im Wandel“. Es bündelt von April bis Dezember 2021 über 650 Veranstaltungen in Gärten und Parks der Rhein-Main-Region. Mit spannenden Workshops, Seminaren, Führungen, Vorträgen sowie Parkfesten und Gartenmärkten richtet sich das Programm an Erwachsene, Familien und Kinder, die Lust und Freude daran haben, „grüne Themen“ für sich zu entdecken. Anlass für den Schwerpunkt „Grün im Wandel“ ist der globale Klimawandel mit all seinen Folgen und Herausforderungen wie dem Verlust von Biodiversität und Wassermangel. So gibt es in diesem Jahr vorwiegend draußen an der frischen Luft viele Gelegenheiten, den eigenen Horizont zu erweitern, Nützliches an die Hand zu bekommen, um das eigene Handeln anzupassen und Grünflächen wandelnd in ihrer ganzen Vielfalt zu erleben.

Trotz der besonderen Herausforderungen durch Corona ist das Programm „Grün im Wandel“ sehr umfangreich geworden. Für viele Veranstaltungen ist dieses Jahr eine Anmeldung erforderlich, um kurzfristige Änderungen zu kommunizieren.

Foto Titelmotiv:
Park Schloss Wolfsgarten, Langen; Foto: Sabine von Bebenburg
Foto unten:
Wildblumenwiese im Kurpark Bad Soden; Foto: Stadt Bad Soden

Newsletter "GartenRheinMain" April 2021

24.03.2021:

Den aktuellen Newsletter "GartenRheinMain" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Presseinformation: Impulsveranstaltung "Kleidung, Freiheit, Identität" am 29. März, 18 Uhr

22.03.2021:

Das Modehaus — Töchter der Freiheit: Online-Lesung und Gespräch mit der Frankfurter Autorin Julia Kröhn

Die Frankfurter Autorin Julia Kröhn liest live aus der Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt aus ihrem historischen Roman „Das Modehaus“ (Blanvalet Verlag). Er erzählt von drei Frauen-Generationen, die für den Erhalt ihres familieneigenen Modehauses in Frankfurt kämpfen – von den 1920er Jahren bis in die Gegenwart. Das Buch ist Frankfurt-Roman und Emanzipationsgeschichte zugleich, bei der es ganz zentral um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht.
Magdalena Zeller, Projektleiterin „Geist der Freiheit“ in der KulturRegion, spricht mit der Autorin auch über den zeitlichen Hintergrund für die Romanvorlage und die realen Vorbilder, die Pate für die Figuren gestanden haben.

Buch-Cover
Foto: © blanvalet Verlag/Random House
Porträt Julia Kröhn
Foto: © Feinkorn Photography Gaby Gerster

Newsletter "Geist der Freiheit" März 2021

09.03.2021:

Den aktuellen Newsletter "Geist der Freiheit" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Presseinformation: KulturRegion setzt Programmreihe „Kleidung, Freiheit, Identität“ und Tour des „Mobilen Kleiderschranks“ fort

08.03.2021:

Gemeinsam mit Museen, Kulturvereinen, Initiativen, Galerien, Volkshochschulen und Bibliotheken setzt das Projekt „Geist der Freiheit“ in der KulturRegion die Programmreihe „Kleidung, Freiheit, Identität – gestern und heute“ im zweiten Jahr fort. Das soeben erschienene Programmheft bündelt Ausstellungen, Workshops und Gesprächsveranstaltungen von März bis Juli 2021 in der ganzen Region. Rund 40 digitale und Vor-Ort-Veranstaltungsformate stellen die verschiedenen Zusammenhänge zwischen Kleidung, Freiheit und Identität ins Zentrum. Begleitend zur Programmreihe reist der „Mobile Kleiderschrank“ weiter durch die Region.

Mobiler Kleiderschrank in Offenbach
Foto: Emilian Engels

Presseinformation: Terminplaner für Ausstellungsbesuche 2021 erhältlich

05.03.2021:

Jahresprogramm "Museen & Sonderausstellungen" versammelt über 100 Ausstellungshäuser in Rhein-Main

Das Museumsheft „Museen & Sonderausstellungen 2021“ versammelt Ausstellungen und Sammlungspräsentationen von 103 Ausstellungshäusern in der Rhein-Main-Region. Der beliebte regionale Terminplaner für Ausstellungsbesuche wird von der KulturRegion stets zum Jahresbeginn herausgegeben. Aufgrund der coronabedingten Schließung der Kultureinrichtungen und erst jetzt in Aussicht gestellten Wiedereröffnung erscheint die nunmehr 12. Ausgabe des Heftes etwas später als gewohnt. Das Jahresprogramm spiegelt die Vielfalt der Museumslandschaft in Rhein-Main wider und bietet auf 91 reich bebilderten Seiten mit Serviceteil wertvolle Orientierung für den Ausstellungsbesuch. Mit dabei sind international bekannten Kunstmuseen, naturkundliche, thematische und technische Sammlungen sowie Geschichts- und Heimatmuseen, Archive und Besucherzentren.

Digitale Kulturangebote im März-Newsletter

03.03.2021:

Die Schließung von Kultureinrichtungen und die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen, bedingt durch die Ausbreitung des Corona-Virus, trifft auch die Kultur in der KulturRegion FrankfurtRheinMain hart. Viele kulturelle Akteur*innen reagieren in dieser schwierigen Situation kreativ und stellen, wenn sie die Möglichkeit dazu haben, Beiträge digital und online zur Verfügung.

Newsletter der KulturRegion

Presseinformation: Parkführer der KulturRegion "Parkporträts: Ins Grüne" wieder erhältlich

01.03.2021:

Der Frühling lockt ins Grüne! Eine hohe Nachfrage hatte der im Mai 2020 von der KulturRegion veröffentlichte Garten- und Parkführer „Parkporträts: Ins Grüne“. Viele Outdoor-Begeisterte nutzten ihn als willkommene Orientierungshilfe, um die Parks, Gärten, grünen Oasen und auch noch viele unentdeckte Orte in der Rhein-Main-Region zu erkunden. Der fast vergriffene kostenfreie Parkführer liegt nun im Nachdruck vor und ist in der Geschäftsstelle der KulturRegion sowie den üblichen Auslagestellen, sofern geöffnet, in der Region erhältlich. Im attraktiven Magazinformat präsentiert er auf 130 Seiten 119 Parkanlagen und Gartenschätze in der Rhein-Main-Region. Der Nachdruck wurde finanziell von der Wirtschaftsinitiative Frankfurt RheinMain e.V. unterstützt.