KulturRegion FrankfurtRheinMain

Kultur in der Region - Kultur für die Region

In der Metropolregion FrankfurtRheinMain haben sich 46 Städte, Landkreise und der Regionalverband zur KulturRegion zusammengeschlossen. Über die Ländergrenzen hinweg vernetzt die gemeinnützige Gesellschaft seit 2005 die vielfältige lokale und regionale Kultur und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern präsentiert sie Projekte und setzt Impulse zu wechselnden Themen. Dazu gehören auch die Garten- und die Industriekultur – denn Kultur ist das, was die Region und ihre Bewohner prägt.

Leitbild

Die KulturRegion ist das Kompetenzzentrum für nachhaltiges Vernetzen und Gestalten, qualitative Weiterentwicklung und attraktive Präsentation von Kultur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain.

Presseinformation: Migrationsgeschichte einmal anders: GartenRheinMain-Vortrag zu Hugenottischen Spuren in der Gartenkultur

13.09.2018:

Termin: 19. September, 18 Uhr im Palmengarten in Frankfurt am Main

Viele Gartenpflanzen erzählen Migrationsgeschichte. In der Vortragsreihe „Europa im Garten“ des Projektes „GartenRheinMain“ der KulturRegion präsentiert Dr. Otto Schäfer am 19. September um 18 Uhr im Palmengarten in Frankfurt am Main den hugenottischen „Migrationshintergrund“ vieler Zier- und Gemüsepflanzen: Artischocken oder typische Genfer Gemüse wie Mangold und Kardy, die Frankfurter Tradition der Grünen „Sauce“, Blumen wie Aurikeln und sogar Weihnachtsstern und Usambaraveilchen. Der Vortrag verdeutlicht geographische und historische Kontexte sowie den Zusammenhang mit den religiösen Motiven französisch-reformierter Schöpfungstheologie.

Hof des Büchnerhauses als Forum

12.09.2018: Plakate für die Meinungsfreiheit in Riedstadt

Noch den ganzen September zeigt das Büchnerhaus die Ausstellung "Plakate für die Meinungsfreiheit", für die 350 Schüler*innen aus der ganzen Region ihre eigenen Ansichten zum Thema Meinungsfreiheit kritisch, humorvoll und kreativ zum Ausdruck gebracht haben. Büchner selbst fürchtete 1834 die Folgen von Verbot und Gefängnis, da er und seine Freunde nach der Veröffentlichung des Flugblattes „Der Hessische Landbote“ steckbrieflich gesucht wurden. Insofern bietet das Büchnerhaus den thematisch passenden Rahmen für die Plakatentwürfe, mit denen junge Menschen Mut machen, eigene Meinungen selbstbewusst zu äußern. Seit der Eröffnung am Tag des offenen Denkmals am letzten Sonntag ist die Ausstellung frei zugänglich über das Büchnerhaus, Weidstraße 9, 64560 Riedstadt-Goddelau.

Foto: Peter Brunner

Newsletter Geist der Freiheit

12.09.2018:

Den aktuellen Newsletter zu Geist der Freiheit können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Pressenewsletter: Veranstaltungsprogramm Oktober 2018

11.09.2018:

Das Veranstaltungsprogramm informiert regelmäßig über ausgewählte Veranstaltungen der KulturRegion FrankfurtRheinMain.

Exkursion zum 225. Jahrestag der Mainzer Republik nach Königstein im Taunus und Mainz am 22. September 2018

11.09.2018:

Nur noch wenige Plätze frei!

Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms „Meinungsfreiheit gestern und heute“ stehen aktuell Meilensteine der Demokratie- und Freiheitsgeschichte in der Rhein-Main-Region im Fokus. In diesem Kontext findet am 22. September von 12.30 bis 17.15 Uhr die Exkursion „Zum 225. Jahrestag der Mainzer Republik“ nach Königstein im Taunus und Mainz statt.

Festung Koenigstein 1796, Colorierte Ansicht nach Mangin; Foto: Kreisarchiv HTK

GartenRheinMain-Vortragsreihe "Zu Wasser, zu Lande und in der Luft?"

11.09.2018:

Der nächste GartenRheinMain-Vortrag im Palmengarten (Palmensaal) begleitet am 12. September ab 18 Uhr Pflanzen auf ihren Reisen. Pflanzen verfügen über zahlreiche Mechanismen zu ihrer Ver- und Ausbreitung und seit der Mensch im Spiel ist, sind Ozeane und Gebirge längst kein Hindernis mehr. Dr. Indra Starke-Ottich, Mitarbeiterin bei der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, erzählt uns mehr über die pflanzlichen Einwanderer und ihre Reise. Der Eintritt zum Vortrag ist ab 17 Uhr frei.

Weitere Infos

Foto: Dr. Indra Starke-Ottich

Wir gratulieren!

11.09.2018: Das Caricatura Museum feiert sein 10-jähriges Jubiläum

Das Caricatura Museum feiert am 1. Oktober sein 10-jähriges Jubiläum. Mit der feierlichen Eröffnung der neuen Historischen Altstadt wird hierzu einen angemessener Rahmen zur Würdigung geschaffen. Frankfurt feiert das Museum und den Wiederaufbau der Altstadt mit vielen Events, Führungen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm vom Freitag, 28. bis Sonntag, 30. September 2018, u.a. wird am 30.9. um 19.30 Uhr im Mousonturm die allererste Groß-Gala der Komischen Kunst gefeiert. Das Motto des Abends: Kameraden der Komischen Kunst vereinigt Euch – die Weltherrschaft rückt näher! Momentan ist das Museum wegen Ausstellungsumbaus noch bis zur Ausstellungseröffnung "Volker Kriegel" am 12.9. um 18 Uhr geschlossen.

Weitere Infos: www.caricatura-museum.de

Newsletter Geist der Freiheit

29.08.2018:

Den aktuellen Newsletter zu Geist der Freiheit können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Newsletter GartenRheinMain

28.08.2018:

Den aktuellen Newsletter zu GartenRheinMain können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Vernissage und Lesung mit Enoh Meyomesse

27.08.2018: Mensch, Du hast Recht(e)!

Zur Eröffnung der Ausstellung „Mensch, Du hast Recht(e)!" der Bildungsstätte Anne Frank am Mittwoch, 29. August, um 19 Uhr im Offenen Haus, Rheinstraße 31 in Darmstadt ist Enoh Meyomesse zu Gast. Der Autor, Historiker, Blogger und politische Aktivist wurde in seinem Heimatland Kamerun verfolgt und saß mehrere Jahre im Gefängnis, bis er 2015 mit Unterstützung internationaler Hilfe freikam. Seit Oktober 2015 ist Meyomesse Elsbeth-Wolffheim-Stipendiat der Stadt Darmstadt unter der Betreuung des deutschen PEN-Zentrums. Er liest eigene Texte auf Französisch, Eric Giebel übersetzt, und Maria Knissel trägt Texte zum Thema Rassismus vor. Eine Veranstaltung von Amnesty International Bezirk Darmstadt, der Eintritt ist frei.

Foto: PEN-Zentrum/Stefanie Silber