KulturRegion trauert um Hilmar Hoffmann

04.06.2018:

Die KulturRegion FrankfurtRheinMain trauert um Hilmar Hoffmann, einen der wichtigsten deutschen Kulturpolitiker und langjährigen Kulturdezernenten der Stadt Frankfurt am Main, der im Alter von 92 Jahren gestorben ist. Er machte sich stark für Demokratie, für Frieden und für die Freiheit der Künste in allen Spielarten, die alle Bürger*innen gleichsam erreichen sollten. Seine Forderung „Kultur für alle“, in der sein Wirken bis zuletzt gestanden hat, wird als Auftrag an die Folgegenerationen übergehen. Vieles konnte er bereits in den zwei Jahrzehnten seines kulturpolitischen Schaffens bis 1990 im Magistrat der Stadt Frankfurt und als Präsident des Goethe-Instituts von 1993-2002 umsetzen. Dennoch bleibt Einiges zu tun. Die KulturRegion, die sein Postulat 2014 mit dem Fachtag zur kulturellen Teilhabe in der KulturRegion „Kultur für alle?!“ aufgriff und daran 2017 mit dem Fachtag zur Kulturellen Bildung „Kultur mit Allen?!“ anknüpfte, wird sich im Hoffmann’schen Sinne weiter für Kulturelle Vielfalt und Teilhabe stark machen!

Im „Klingenden Mobil“: Hilmar Hoffmann und Sabine von Bebenburg am Rande des Fachtags zur kulturellen Teilhabe in der KulturRegion „Kultur für alle?!“ 2014 in Dreieich; Foto: Alexander Englert

Kunst privat!

03.06.2018:

Am 9. und 10. Juni öffnen wieder zahlreiche hessische Unternehmen die Pforten ihrer privaten Kunstsammlungen. Eine gute Gelegenheit also mal wieder hinter die Kulissen zu schauen und einen Blick auf Werke zu bekommen, die sonst nicht öffentlich zu sehen sind.
"Kunst privat!" ist eine Initiative, die von den teilnehmenden Unternehmen selbst getragen wird.

Programm und weitere Infos: www.kunstprivat.net

Rendezvous im Garten - Tage der Parks und Gärten im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres

30.05.2018: Rendezvous im Garten

Seit 15 Jahren ermöglicht die Veranstaltung „Rendez-vous aux jardins“ den Franzosen einen bevorrechtigen Zugang zu Parks, Gärten und Naturlandschaften als kulturelles Erbe Frankreichs.

Im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 findet diese Aktion zum ersten Mal auf europäischer Ebene statt. Am ersten Juniwochenende (1.-3. Juni) öffnen über 100 öffentliche und private Parks und Gärten in ganz Deutschland ihre Tore, in denen zudem zahlreiche kulturelle Veranstaltungen angeboten werden.

Weitere Informationen

Newsletter GartenRheinMain

30.05.2018:

Den aktuellen Newsletter GartenRheinMain können Sie hier im Webbrowser betrachten.

RAY Frankfurter Fotografie Projekte gestartet

24.05.2018:

Mit dem Thema EXTREME präsentiert #RAY 2018 in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet zeitgenössische Fotografie, die über gesellschaftliche Transformation, Identitätskonzepte und ästhetische Tendenzen im 21. Jahrhundert reflektiert. Eröffnet wird RAY 2018 erstmals mit einem langen Festivalwochenende: Das internationale Programm vom 24. bis 27. Mai 2018 bietet Angebote für Fotobegeisterte jeden Alters.

Weitere Infos: www.ray2018.de

Foto: Richard Mosse, courtesy of the artist and galerie carlier/gebauer

Plakate für die Meinungsfreiheit in Rüsselsheim

17.05.2018: Eröffnung im Festungshof

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Max-Planck-Schule und der Alexander-von-Humboldt-Schule eröffneten KulturRegion und Stadt- und Industriemuseum die Schau "Plakate für die Meinungsfreiheit" im Hof der Festung Rüsselsheim. Auf 80 Plakaten haben sich mehrere hundert Schülerinnen und Schüler aus der Region, darunter auch der Rüsselsheimer Schulen, kreativ mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung beschäftigt. Museumsleiterin Dr. Bärbel Maul und Bürgermeister Dennis Grieser betonten, wie wichtig es ist, dass sich junge Menschen in Zeiten von Facebook und Fakenews mit der Thematik auseinandersetzen, aber sich auch der historischen Wurzeln der Freiheitsrechte bewusst sind. Projektleiterin Magdalena Zeller überreichte den Sonderpreis der Jury für das Plakat "Warum schweigst Du?" an Schülerinnen der Max-Planck-Schule. Die Präsentation kann noch bis einschließlich 24. Mai im Festungshof kostenfrei besichtigt werden.

Pressenewsletter: Veranstaltungsprogramm Juni 2018

16.05.2018:

Das Veranstaltungsprogramm informiert regelmäßig über ausgewählte Veranstaltungen der KulturRegion FrankfurtRheinMain.

Newsletter Geist der Freiheit

15.05.2018:

Den aktuellen Newsletter zu unserem Projekt Geist der Freiheit können Sie hier im Webbrowser betrachten.

GartenRheinMain-Vortrag: Die ersten Rothschildparks in Frankfurt und ihre europäischen Wechselbeziehungen

15.05.2018:

Mit Rothschildpark, Grüneburg- und Günthersburgpark entstanden die ersten Parks der Rothschilds in Frankfurt im 19. Jahrhundert. Im nächsten Vortrag der GartenRheinMain-Vortragsreihe beleuchtet Barbara Vogt Geschichte und Gestaltung genau dieser Parks. Angelegt wurden sie durch Söhne und Enkel von Mayer Amschel Rothschild. Diese standen im engen Kontakt und auch in Konkurrenz mit ihren in England, Frankreich und Österreich lebenden, ebenso gartenbegeisterten Verwandten. Der kostenfreie Vortrag findet am Mittwoch, den 15.5.2018 um 18 Uhr im Palmensaal des Palmengartens Frankfurt statt.

41. Internationaler Museumtag am 13. Mai

07.05.2018:

Zum 41. Mal findet am 13.Mai der von der ICOM initiierte Internationale Museumstag statt. Für 2018 lautet das Motto: Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher. Darauf baut auch die Idee #MuseumsTandem auf, die Museumsfreunde auffordert ihr Wissen mit einen Freund, dem eigenen Kind, einer Arbeitskollegin oder dem Nachbarn zu teilen und gemeinsam mit dem „neuen Besucher“ ins Museum zu gehen. Die Erlebnisse können dabei unter #MuseumsTandem in den sozialen Medien geteilt werden. Besondere Aktionen und kostenfreien Eintritt am besagten Tag bieten z.B. das Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim, das Hessische Landesmuseum Darmstadt oder auch das Bibelhaus Erlebnis Museum in Frankfurt.

Weitere Infos unter: www.museumstag.de/programm/