Veranstaltungstipp: Vortrag zu "Nachhaltige Entwicklung – auch eine Frage der richtigen Chemie"

13.02.2018: Vortrag in der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung am 14.2., 19 Uhr

Im Rahmen der Senckenberg-Vortragsreihe „Die Zukunft hat schon begonnen“ zeigt Prof. Dr. Klaus Kümmerer in seinem Vortrag im Senckenberg Forschungsinstitut anhand aktueller Beispiele, welche Chancen und Perspektiven eine nachhaltige Chemie bietet. Künftig sollen chemische Stoffe, wie beispielsweise Arzneimittel, nach ihrem Eintrag in die aquatische Umwelt schnell und vollständig abbaubar sein – eine von vielen Ideen aus der nachhaltigen Chemie. Der neue Ansatz erfordert auch ein neues Selbstverständnis der Chemikerinnen und Chemiker und eine intensivere Zusammenarbeit aller, die an der Erforschung, Herstellung und Nutzung chemischer Produkte beteiligt sind. Damit ergeben sich jedoch auch Chancen, z.B. für neue Stoffe und Materialien, ihre Konzeption und Verwendung, aber auch neue Geschäftsmodelle.

Referent: Prof. Dr. Klaus Kümmerer, Leuphana Universität Lüneburg
Ort: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Arthur-von-Weinberg-Haus, Robert-Mayer-Straße 2, 60325 Frankfurt
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Foto: Neue Chemikalien und Medikamente: Weniger schädlich durch neues Moleküldesign
© Klaus Kümmerer

Pressenewsletter: Veranstaltungsprogramm März 2018

09.02.2018:

Das Veranstaltungsprogramm informiert regelmäßig über ausgewählte Veranstaltungen der KulturRegion FrankfurtRheinMain.

Aus Kindermuseum wird Junges Museum Frankfurt

07.02.2018:

Diesen Januar ist das Kindermuseum nach zehn Jahren an der Hauptwache an seinen Ursprungsort im Historischen Museum zurück gezogen. Dort erhält es im Bernusbau des Museumsquartiers auf drei Ebenen Raum für Werkstätten, Lernorte wie die Großelternküche und die Drogerie um 1900 und eine Fläche für Ausstellungen, die speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert sind. Am 17. Februar 2018 eröffnet es dort als Junges Museum Frankfurt neu.

Junges Museum Frankfurt

Foto: ® Stefanie Kösling

Newsletter Starke Stücke

06.02.2018:

Den aktuellen Newsletter zu Starke Stücke können Sie hier im Webbrowser betrachten

Nur noch wenige Wochen ...

05.02.2018: GartenRheinMain Programm 2018

Das neue Jahresprogramm von GartenRheinMain 2018 mit dem Schwerpunktthema „Europa im Garten“ wird ab 20. März ausgeliefert und ist bis spätestens 23. März 2018 in Ihrem Rathaus, in der Tourist-Info oder hier bei der KulturRegion erhältlich.

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main

30.01.2018:

Den aktuellen Newsletter der Route der Industriekultur Rhein-Main können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Newsletter GartenRheinMain

30.01.2018:

Den aktuellen Newsletter GartenRheinMain können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Full house in Eltville

24.01.2018: Veranstaltungen im Programm von "Geist der Freiheit" gestartet

Das Halbjahres-Programm von "Geist der Freiheit" hat mit mehreren Veranstaltungen im Januar begonnen. Voll besetzt, darunter zahlreiche Jugendliche aus den evangelischen Gemeinden Eltvilles, war die Eltviller Mediathek, in der Alois Prinz seine Biografie über Dietrich Bonhoeffer "Wege zur Freiheit" vorstellte. Weiteres steht in diesem Monat noch an: Am 28. Januar, 16 Uhr, widmet sich Prof. Dr. Holger Gräf im Schloss Philippsruhe Hanau "dem Zeitgeist" im 17. und 18. Jahrhundert. Am 30. Januar, 20 Uhr, spürt Hermann Groß in der Stadtbibliothek Königstein im Taunus dem Aspekt der Meinungsfreiheit in Leben und Werk Friedrich Stoltzes nach.

Foto: Barbara Lilje

Newsletter Geist der Freiheit Januar/Februar 2018

24.01.2018:

Den aktuellen Newsletter von unserem Projekt Geist der Freiheit können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Presseinformation: KulturRegion startet mit sechs neuen Publikationen ins neue Jahr 2018

18.01.2018:

Museen und Sonderausstellungen, Theater für junge Menschen, Plakataktion zu Meinungsfreiheit, Industriekultur-Verbindungen und Gartenschätze aus Europa – Kultur erleben mit der KulturRegion 2018

Mit sechs neuen Publikationen startet die gemeinnützige KulturRegion, ein Zusammenschluss von 46 Städten, Kreisen und dem Regionalverband, ins neue Jahr. Der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Will (Landrat des Kreises Groß-Gerau) präsentierte mit dem Team der KulturRegion im Haus der Stadtgeschichte Offenbach bei ihrer Auftakt-Pressekonferenz die Erfolgsbilanz des letzten Jahres und die druck-frischen Programme, allen voran das beliebte Magazin „Museen und Sonderausstellungen“. Alle Publikationen sind kostenfrei erhältlich und stehen unter Publikationen zum Herunterladen bereit.

Die KulturRegion FrankfurtRheinMain blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 mit vielen Höhepunkten zurück und präsentiert 2018 wieder spannende Themen im Rahmen ihrer Projekte „Geist der Freiheit“, „Route der Industriekultur Rhein-Main“, „Starke Stücke“ und „GartenRheinMain“. Den Blick bewusst auf das reichhaltige kulturelle Erbe in der Region zu lenken, ist im Europäischen Kulturerbejahr 2018 ein gemeinsamer Fokus der neuen Veranstaltungsprogramme der KulturRegion. Um die kulturelle Vielfalt für alle Interessierten erlebbar zu machen, entwickelt sie ihre Angebote der Kulturellen Bildung weiter, schafft Anlässe für Begegnungen und vielseitige Zugänge zu ästhetischen Erfahrungen.