Newsletter Geist der Freiheit

08.08.2018:

Den aktuellen Newsletter zum Prpjekt "Geist der Freiheit" können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Stages - Episoden des Lebens im HLMD

08.08.2018: Sonderausstellung im Hessischen Landesmuseum Darmstadt

Am 28. August 2018 beginnt die große Sonderausstellung »Stages – Episoden des Lebens« im Hessischen Landesmuseum Darmstadt. Die naturwissenschaftliche Ausstellung, die bis Januar 2019 zu sehen sein wird, thematisiert verschiedene Abschnitte im Lebensverlauf von unterschiedlichen Organismen. Lebensdauer, Umweltfaktoren und Stoffwechsel beeinflussen die jeweiligen Lebensgeschichten, die über verschiedene Themenstationen vermittelt werden: Metamorphose und Jugend, Lebensalter, »Lebende Fossilien«, Wachstum und Zeitwahrnehmung. Auch die Besucher werden auf unterhaltsame Weise in Form von Interviews Teil der Ausstellung.

Eröffnung 9. Internationaler Waldkunstpfad in Darmstadt

08.08.2018:

Am 11. August um 15 Uhr wird der 9. Internationale Waldkunstpfad auf der Ludwigshöhe (Ludwigshöhturm) in Darmstadt eröffnet. Bis 23. September sind 15 Installationen und acht Aktionen wie Performances und Kindertheater zu sehen. Rund 50 Hektar umfasst das Waldgebiet, in dem die Kunstwerke an einem rund 2,6 Kilometer langen Rundweg zu sehen sind.

Weitere Informationen unter https://2018.waldkunst.com

Foto: Rebecca Chesney (GB) Invaders Archive

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main

06.08.2018:

Den aktuellen Newsletter zur Route der Industriekultur Rhein-Main können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Sommerfeeling bei den 16. Tagen der Industriekultur Rhein-Main

05.08.2018:

Kulturerbe-Thema Europa - Verbindungen lockt wieder viele Teilnehmer

Industriekultur im Herzen Europas erleben stand im Fokus der diesjährigen 16. Tage der Industriekultur Rhein-Main. Vom 28. Juli bis 5. August nahmen rund 22.000 Menschen an 185 verschiedenen Programmpunkten teil, um das industriekulturelle Erbe Europas in der Rhein-Main-Region zu entdecken. Zusammen mit der Route der Industriekultur Junior, an der bereits vor den Sommerferien über 3.000 begeisterte Kinder und Jugendliche teilnahmen, erreichten die beiden beliebten Veranstaltungsformate der KulturRegion bei Rekordtemperaturen wieder rund 25.000 Teilnehmer. „Als Mitveranstalter des Europäischen Kulturerbejahres 2018 mit dem Motto ,Geteiltes Erbe‘ konnten wir bei den Tagen der Industriekultur gemeinsam mit 150 Veranstaltern und 47 Kommunen die europäische Dimension unserer Region in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erlebbar machen“, resümiert KulturRegions-Geschäftsführerin Sabine von Bebenburg zufrieden. „Thema und Format haben derart großen Anklang bei den Besuchern und in den Medien gefunden, dass wir die Angebote zukünftig noch ausweiten möchten.“

Dampflok 503552 Stadt Hanau im Hanauer Hauptbahnhof;
Foto: Salvatore Granatella

Newsletter GartenRheinMain

31.07.2018:

Den aktuellen Newsletter zum Projekt GartenRheinMain können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Programmheft Meinungsfreiheit gestern und heute erschienen

31.07.2018:

Fokus auf Frauenrechten und Meilensteinen der Demokratiegeschichte

Das Projekt „Geist der Freiheit“, das sich seit vielen Jahren der Geschichte von Demokratie und Freiheit in der Region widmet, stellt historische und aktuelle Aspekte der Meinungsfreiheit in den Mittelpunkt. Das gerade erschienene Programmheft „Meinungsfreiheit gestern und heute“ bündelt zum dritten Mal in Folge rund 70 Veranstaltungen in der Metropolregion FrankfurtRheinMain. Diese widmen sich von August bis Dezember 2018 unterschiedlichen Aspekten der Meinungsfreiheit.

Ein Schwerpunkt liegt auf den Frauenrechten: Im November vor 100 Jahren wurde in Deutschland das Frauenwahlrecht im Reichswahlgesetz verankert. Zahlreiche Veranstalter in der KulturRegion, darunter Kommunen, Kreise, Museen, Archive, Volkshochschulen, Geschichts- und Kulturvereine, erinnern an weitere Meilensteine der Demokratiegeschichte: an die Mainzer Republik vor 225 Jahren, an die Revolutionen 1848, 1918 und an das Jahr 1968.

Das Programmheft finden Sie hier zum Download.

Am Wochenende starten die 16. Tagen der Industriekultur mit dem Thema "Europa - Verbindungen"

25.07.2018:

Vom 28. Juli bis 5. August 2018 laden die "Tage der Industriekultur Rhein-Main" ein breites Publikum ein, zu entdecken, was die Metropolregion Frankfurt-RheinMain mit Europa verbindet und welche europäischen Einflüsse sich hier finden lassen. Zwischen Rolls-Royce-Turbinenwerk in Oberursel, und dem markanten Klärwerk Frankfurt-Niederrad, der ersten mechanischen Großkläranlage des europäischen Kontinents präsentieren 47 Städte der Rhein-Main-Region und über 150 Veranstalter spannende Orte der Industriekultur.

In der Sendung Kulturcafé auf hr2 Kultur gibt Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin der KulturRegion, einen Vorgeschmack auf das vielfältige Programm: www.hr2.de

Das 120-seitige Programmheft liegt kostenfrei in Rathäusern, Bürgerbüros und Tourist-Infos der Region aus. Es ist auch in der Geschäftsstelle der KulturRegion am Frankfurter Hauptbahnhof (Poststr. 16) erhältlich und steht online zum Herunterladen unter www.krfrm.de bereit. Welche Veranstaltungen bereits ausgebucht sind erfahren sie in unserem Veranstaltungskalender.

Zum Vormerken: Hessen Design Routes bieten Ende August Einblicke in aktuelle Designtrends

25.07.2018:

Das erfolgreiche Designfestival Hessen Design Routes, das sechs Städte in Hessen bespielt, öffnet Ende August wieder seine Türen und verwandelt Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Offenbach, Wiesbaden (24.08. – 25.08.2018) und Kassel (31.08. – 01.09.2018) in einen Design-Showroom. Die KulturRegion FrankfurtRheinMain ist mit der "Route der Industriekultur Rhein-Main" Partner des beliebten Festivals.

Weitere Informationen unter: hessen-design-routes.de

7. Internationale Waldkunstkonferenz „Kunst, Ökologie und Ecovention“

25.07.2018:

Aus Anlass der Eröffnung des 9. Internationalen Waldkunstpfades „Kunst – Ökologie“ findet die 7. Internationale Waldkunstkonferenz am 10. August 2018 im Schader-Forum in Darmstadt zum Thema „Kunst, Ökologie und Ecovention“ statt. Die Konferenz ist eine Kooperation mit dem Verein für Internationale Waldkunst e.V. in Darmstadt. In der Waldkunstkonferenz 2018 diskutieren Gesellschafts- und Kulturwissenschaftler, Künstlerinnen, Kuratoren, Pädagoginnen und Forstspezialisten aus dem In- und Ausland die Fragen von Kunst, Ökologie und Ecovention an Beispielen aus der Waldkunst und aus ihren eigenen Arbeitsgebieten.