Bad Orb ist neues Mitglied in der KulturRegion

22.06.2016:

Wir freuen uns, dass die Kurstadt Bad Orb ab sofort mit seinen bedeutenden Kulturstätten wie Hessens größtem Gradierwerk, dem Kurpark mit über 100 Jahre alten Bäumen oder der gut etablierten Opernakademie, die Projekte und Programme der KulturRegion bereichert.

Bad Orb ist bekannt für die Salzgewinnung aus Solequellen und gehört seit der Jahrhundertwende zu einer der bedeutendsten Kurstädte und Heilbäder Hessens mit Reha-Kliniken und Kurpark. Dort ragt auch das Gradierwerk mit 155 Metern Länge, 12 Metern Breite und 18 Metern Höhe als Freiluft-Inhalatorium und letztes von 10 Technikdenkmälern aus der Zeit der Salzgewinnung empor.

Oberhalb der Altstadt in der eindrucksvollen Bad Orber Burg, kann man im Heimatmuseum in die historische Geschichte der Stadt eintauchen – die Bad Orber Revolution, das Leben der Salzsieder und die Entwicklung der Stadt zum Heilbad erzählen vom turbulenten Leben der Bewohner. Auch die Dampfkleinbahn „Emma“ des Bad Orber Bahnhofs lädt Besucher zu einer Fahrt durch den Spessart in längst vergangene Zeiten ein. Die Tierwelt rund um Bad Orb kann man im Spessart-Wildpark kennenlernen: Rothirsche, Damhirsche, Mufflons und sogar Wisente sind dort die Hauptattraktionen.

Weitere Infos zu Bad Orb finden Sie hier.

Transitbus: Innehaltestelle auf dem Mainuferfest in Offenbach entfällt wegen Unwetterwarnung

17.06.2016:

Aufgrund von Unwetterwarnung wird das Mainuferfest in Offenbach am Wochenende 18./19.06. abgesagt. Aus diesem Grund fährt auch der Transitbus am 18.06. diese Innehaltestelle nicht an.

Nachgeholt wird das Mainuferfest und dementsprechend auch die Transit-Innehaltestelle voraussichtlich am ersten Septemberwochenende.

Weitere Termine der Innehaltestellen erhalten Sie hier

Tag der offenen Tür im Klostergarten Dieburg

10.06.2016:

Am Sonntag, 19. Juni 2016, öffnet der Klostergarten Dieburg wieder seine Pforten. „Kunst und Poesie zum Sommeranfang“ – unter diesem Motto lädt das Gartenteam ab 14.00 Uhr ein zum Besuch des Franziskusgartens im ehemaligen Kapuzinerkloster im Minnefeld. Die nach dem Sonnengesang des Hl. Franziskus gestaltete Gartenanlage bietet Gelegenheit zur Erkundung und zum Verweilen an ausgesuchten Plätzen. Außerdem stellt das Künstler-Ehepaar Sue und Sylvain Henon aus Dieburg eigene Bilder aus und zeigt seine Kunst vor Ort. Hannes Metz aus Rossdorf gestaltet Objekte aus Holz und Metall – auch einige dieser Objekte werden im Garten ausgestellt sein. Um 15.00 Uhr beginnt ein literarischer Gartenspaziergang zum Thema „Blaue Blüten und andere grüne Gewächse“.

Veranstaltungsprogramm Juli 2016

09.06.2016:

Das Veranstaltungsprogramm informiert monatlich über ausgewählte Veranstaltungen der KulturRegion FrankfurtRheinMain.

Achtung Terminänderung: "Der alte Forstgarten" vorverlegt auf den 11.06.

06.06.2016:

Die Veranstaltung „Der alte Forstgarten“ wurde aus organisatorischen Gründen vom 18.06. auf den 11.06. vorverlegt.

Der zweistündige Spaziergang durch den alten Forstgarten in Königstein i. Ts. mit Beate Großmann-Hofmann und Johannes Schießer führt zu exotischen Bäumen wie dem Tulpenbaum oder die Atlaszeder.

Fokusveranstaltung GartenRheinMain am 04.06.: Sonne, Mond und Kunstgenuss: Ein Juni-Samstag im Garten Kölsch

02.06.2016:

Gitarrenklänge und Häppchen, Theater und Kunst. Der Garten Kölsch öffnet seine Pforten, um bis in die Nacht hinein zu Gaumen- und Sinnesfreuden einzuladen. Ab 12.00 Uhr wird in dem idyllischen Kleinod zwischen den Altstadtmauern Kunst und Kulinarisches geboten. Die GartenRheinMain-Projektleiterin, Barbara Vogt, begleitet die Fokus-Veranstaltung.

Newsletter GartenRheinMain

01.06.2016:

Den aktuellen Newsletter zu GartenRheinMain können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Newsletter Route der Industriekultur Rhein-Main

27.05.2016:

Den aktuellen Newsletter zur Route der Industriekultur Rhein-Main können Sie hier im Webbrowser betrachten.

Transit bewegt Frankfurt und Friedberg

25.05.2016: Veranstaltungen am 28. Mai

In der Reihe „Transit bewegt Rhein-Main“ beteiligt sich das Institut für Stadtgeschichte im Karmeliterkloster Frankfurt am Samstag, den 28. Mai, mit einem Erzählcafé. Ab 16 Uhr berichten koreanische Frauen, die in den 1960er und -70er Jahren ausgewandert sind, über ihr Leben in Frankfurt und die Gründe, die sie zur Auswanderung bewogen. Michael Fleiter moderiert das Gespräch. Der Eintritt kostet sechs Euro inklusive Umtrunk. Wer den Transit an diesem Tag wandernd erfahren möchte, kann sich in Friedberg um 14 Uhr vor dem Wetterau-Museum der Theatergruppe Mobile Albania mit ihrem rollenden Holzesel anschließen.

Fokusveranstaltung GartenRheinMain: Blütenzauber trifft Rheinromantik: Literarisch-botanischer Streifzug in Eltville am 27. Mai

23.05.2016:

Die zweite Fokusveranstaltung im diesjährigen GartenRheinMain-Programm der KulturRegion, das unter dem Jahresmotto „Grün trifft Blau“ auch Uferpromenaden entlang der Flussufer unserer Region in den Blick nimmt, führt am 27. Mai 2016 in die Rosenstadt Eltville am Rhein