1974 – Abba, Fußball, Energiekrise. Das Gründungsjahr des Freilichtmuseums Hessenpark

Merken Empfehlen

Wir schreiben das Jahr 1974. Der Ölpreisschock wirkt sich nachhaltig auf Alltag und Wirtschaft aus. Im Frühjahr läuft der erste VW Golf vom Band, Abba gewinnt mit dem Song „Waterloo“ den Eurovision Song Contest. Protestbewegungen zu Frauenrechts- und Umweltfragen sind in vollem Gange. Die Anti-Atomkraftbewegung nimmt Fahrt auf und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bringt den Weltmeistertitel nach Hause. Inmitten des Geschehens wird im September 1974 in Neu-Anspach im Hochtaunuskreis der Grundstein für das Freilichtmuseum Hessenpark gelegt. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Museums werfen wir in dieser Sonderausstellung einen Blick auf das Gründungsjahr. Was bewegte die Menschen im Jahr 1974? Welche Themen waren von gesellschaftlicher Relevanz und stehen heute noch im Diskurs?

17.03.2024 — 08.12.2024 in Neu-Anspach

Öffnungszeiten:
Jan– Feb: Sa, So, 10–17 Uhr; März–Okt: täglich, 9–18 Uhr; Nov–Dez: Sa, So, 10–17 Uhr; Einlass bis 1 Stunde vor Schließung. Geschlossen am 24. und 31.12.

Veranstaltungstyp: Ausstellung

Kostenart: Kostenpflichtig

11 €, Familienticket 22 €, Halbes Familien- ticket 11 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler*innen, Student*innen 1 €, Menschen mit Behinderung 5 €, Grundsicherungsempfangende 1 €

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Freilichtmuseum Hessenpark

Laubweg 5

61267 Neu-Anspach

Freilichtmuseum Hessenpark
Telefon: 06081 5880
E-Mail: service@hessenpark.de
Website: https://www.hessenpark.de