Ginsheim-Gustavsburg

Merken Empfehlen

Die Stadt Ginsheim-Gustavsburg (17.000 Einwohner) liegt am Zusammenfluss von Rhein und Main und verfügt über eine ausgedehnte Flusslandschaft. In Ginsheim zählen die rekonstruierte historische Rheinschiffsmühle, das Heimatmuseum, der ehemalige Rheinkran und das Panorama am Altrhein mit evangelischer Kirche zu den Sehenswürdigkeiten. Eine Fähre verkehrt zur Rheininsel Nonnenau. Gustavsburg ist vor allem durch die Industriekultur aus der Zeit der MAN-Ansiedlung im Jahr 1860 geprägt. Zeugen dieser Epoche sind unter anderem das Gerberhaus, das ehemalige MAN-Verwaltungsgebäude, eine denkmalgeschützte Arbeitersiedlung um den Cramer-Klett-Platz und die Eisenbahnbrücke. Der Burgpark mit Nachbildungen der Schwedenfestung aus dem Jahr 1632 ist Teil des Regionalparks Rhein-Main. Vom Burgpark führt ein Rad- und Fußweg zur Mainspitze. Die Feste der Vereine, Altrheinfest und Burgfest, sind, neben den Veranstaltungen des jährlichen städtischen Kultursommers, Höhepunkte des kulturellen Angebots.

 

Highlightveranstaltungen

Ginsheimer Altrheinfest:

Über viele Jahrzehnten feiert Ginsheim alljährlich sein über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Volksfest: „Das Ginsheimer Altrheinfest“ auf dem Festgelände am Banzen. Ein Fest mit diversen Fahrgeschäften von Schaustellern und einem kulinarischen Angebot von vielen Vereinen in allen Fassetten.

31. Mai - 03. Juni 2024

Weitere Informationen

 

Burgfest in Gustavsburg:

Jedes Jahr findet an Pfingsten im Burgpark das Gustavsburger Burgfest mit vielen spannenden Highlights, musikalischen Überraschungen und einem atemberaubenden Programm statt.

17. Mai bis zum 20. Mai 2024

Weitere Informationen

 

Kultursommer der Stadt:

Der Kultursommer in Ginsheim-Gustavsburg besticht durch ein erfrischendes und kurzweiliges Programm für alle Altersgruppen.

Weitere Informationen

 

Station #5: Persönlichkeiten und Lieblingsorte in der KulturRegion

In luftiger Höhe in Ginsheim-Gustavsburg

 

Weiterführende Links

Zur Wissenskarte
Hier klicken