Aufgrund der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, bleiben voraussichtlich bis einschließlich 14. Februar 2021 alle Museen, Theater, Opernhäuser, botanische und zoologische Gärten, Burgen und Schlösser, Tierparks, Zoos, Kinos sowie Konzerthäuser geschlossen und es finden drinnen wie draußen keine Angebote und Veranstaltungen statt (digitale Angebote ausgenommen). Öffentliche Gärten und Parks sowie Gedenkstätten bleiben geöffnet. Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit!

Vielseitigkeit im Stadtmuseum Bad Soden

Projekt | Typ
|
Datum/Ort
von 01.01.2021 bis 31.12.2021 in

Reichsdorf, Saline und Kurort

Die Dauerausstellung im Stadtmuseum zeigt die über 800-jährige Geschichte des einstigen Reichsdorfs Soden, das 1803 nassauisch, 1866 preußisch wurde. Ein früher Wirtschaftszweig war die Salzgewinnung und seit 1701 der Kurbetrieb. Ab 1922 durfte sich der etablierte Kurort Bad Soden nennen.

Berühmte Kurgäste in Soden

Im Kurgastzimmer wird bekannten Persönlichkeiten aus Musik, Literatur und Politik gedacht, die sich im 19. Jahrhundert im Kurort Soden aufhielten: u. a. Ludwig Börne, Otto von Bismarck, der Autor des Struwwelpeters Heinrich Hoffmann, Friedrich Stoltze, Felix Mendelssohn Bartholdy, Leo Tolstoi, Iwan Turgenjew und Richard Wagner.

Einkaufen wie zu Großmutters Zeiten

Im Raum Neuenhain lädt ein Kaufmannsladen aus der Zeit um 1910 zum Schauen und Ausprobieren ein.

Bäuerliches Leben

Im neu gestalteten Stadtteilraum Altenhain Veranschaulichen Exponate die Geschichte des kleinen Taunusortes, der 1977 zu Bad Soden eingemeindet wurde.

Foto: Satdmuseum Bad Soden am Taunus

Veranstalter

Stadtmuseum Bad Soden am Taunus
Königsteiner Straße 86
65812 Bad Soden am Taunus
Telefon: 06196 208-414
E-Mail: info@bad-soden.de
www.bad-soden.de