Wohnsiedlung Beethovenplatz

Merken Empfehlen

Die kreisplatzförmig angelegten mehrgeschossigen Wohnbauten mit umgreifenden Balkonen und Fenstern in Eckstellung wurden 1930 nach Entwürfen des Hanauer Architekturbüros Deines & Clormann als Verbindung von Wohnraum, Verkehrsachse und Erholungsraum erbaut. Das „Tor nach Westen“ bildete die Wendeschleife der bis 1945 in Hanau existierenden Straßenbahn und zugleich ein städtebauliches Pendant zum Kreisel an der Ehrensäule im Osten der Stadt.

Die ursprüngliche Gartengestaltung mit zentralem Rasenrund und umlaufender Hecke sowie der in Alleen gesetzte Baumbestand entlang der strahlenförmig abzweigenden Straßen ist erhalten. Ein historischer Brunnen mit Tierplastik wurde 1970 hinzugefügt. Der Platzkonzeption angeschlossen sind vier umliegende Wohnbauten in der Kastanienallee und der Gustav-Hoch-Straße. Die Anlage wurde 2002 in originaler Farbgebung restauriert.

Stand: 2006

#Lokaler Routenführer Hanau

Beethovenpl. 2
63452 Hanau

Veranstaltungen in Wohnsiedlung Beethovenplatz