Wölfersheimer See mit Rundwegen

Merken Empfehlen

Der Wölfersheimer See ist mit über 40 Hektar der größte See der Wetterau. Zwischen 1927 und 1943 wurden an dieser Stelle 3 Millionen Tonnen Braunkohle in einer Tiefe von bis zu 50 Metern abgebaut. Nach der Stilllegung füllte sich das Abbauareal mit Grundwasser und ließ einen See entstehen, der ab 1953 als Kühlbecken für das Kohlekraftwerk genutzt wurde. Heute ist der See ein wertvolles Biotop und beliebtes Naherholungsgebiet. Zwei Themenrundwege um den See laden zur Erkundung ein: Der historische Rundweg präsentiert mit illustrierten Infotafeln die Geschichte des Bergbaus und der Kraftwerke. Der drei Kilometer lange Klima-Energie-Rundweg informiert über erneuerbare Energie, Energieeffizienz und Klimaschutz.

Stand: 2022

#Lokaler Routenführer Wetteraukreis

RMV Fahrplanauskunft

Zugänglichkeit: zugänglich

Veranstaltungen in Wölfersheimer See mit Rundwegen