Staustufe Obernau

Merken Empfehlen

Industriegeschichtlich kommt der Staustufe Obernau eine besondere Bedeutung zu: 1921 schloss das Deutsche Reich mit dem Freistaat Bayern den „Main-Donau Vertrag“ zur Weiterführung des Mainausbaues bis Bamberg als Voraussetzung für den Main-Donau-Kanal. Nach 4-jähriger Bauzeit ging 1930 als erste Staustufe die Obernauer Staustufe in Betrieb. Die Gesamtanlage besteht aus Wehr, Schleuse, Bootsschleuse, Fischpass und Wasserkraftwerk. Die zwei Kaplan-Turbinen zur Stromerzeugung sind so alt wie das Kraftwerk, das heute von der E.ON Wasserkraft AG betrieben wird. Gruppenführungen nach Vereinbarung möglich.

Stand: 2021

#Lokaler Routenführer Bayerischer Untermain
#Lokaler Routenführer Aschaffenburg
#Thematischer Routenführer: Main-Staustufen

Ufergasse 8
63743 Aschaffenburg

Veranstaltungen in Staustufe Obernau