Stammwerk Braas GmbH

Merken Empfehlen

Die Cement-Dachpfannen im Alpenraum hatten es dem Unternehmer Rudolf H. Braas angetan. Er war beeindruckt von der Robustheit und Frostbeständigkeit des Materials. Anfang der 1950er Jahre gelang es ihm, ein Verfahren zu entwickeln, das die maschinelle Produktion von Dachpfannen aus Beton ermöglichte. Doch aller Anfang war schwer: Die erste von ihm entworfene Dachsteinmaschine brachte noch keinen Durchbruch. Er nahm Kontakt zur britischen Redland Ltd. auf. Das Unternehmen produzierte bereits seit 1919 erfolgreich Dachsteine. Im Jahr 1953 wurde dann das sogenannte Strangpressverfahren des englischen Ingenieurs Harold Carter in Betrieb gesetzt.

Über den Vertrieb der Dachsteine mussten sich Hersteller wie Rudolf H. Braas damals keine Gedanken machen. Sie gingen weg wie warme Semmeln, denn der Bedarf war in der Nachkriegszeit und in den Jahren des Wiederaufbaus enorm hoch. Braas baute schließlich in Heusenstamm ein Unternehmen auf. Als Gründungsjahr der Firma gilt das Jahr 1953, als das erste Stammwerk in Heusenstamm eröffnet wurde.

#Kreis Offenbach

#Lokaler Routenführer Kreis Offenbach

Stand: 2020

Rembrücker Straße 50
63150 Heusenstamm

Veranstaltungen in Stammwerk Braas GmbH