Sand- und Kieswerk Kaspar Weiss GmbH & CO. Kg Karlstein

Merken Empfehlen

Im Umfeld der einstigen Urstromlandschaft des Mains mit seinen Ausläufern aus prähistorischer Zeit befanden sich zahlreiche Kiesgruben, von denen einige bereits renaturiert, andere noch tätig sind. Eine noch tätige Kiesgrube ist das Sand- und Kieswerk Weiss, das seit etwa 1959 hochwertige Quarzsande und Kiese abbaut und vor Ort aufbereitet. Der nördlich des Kieswerks gelegene Badesee entstand nach Aufgabe einer bis etwa 1969 ausgebeuteten Kiesgrube des Unternehmens und wurde nach 1973 zu einem Freizeitgebiet ausgebaut. Das südlich der Aufbereitungsanlage verlaufende Gleis wurde 1907 für die Werksbahn des Tagebaus der „Gewerkschaft Gustav“ verlegt und bis zur Stilllegung des Kraftwerks (2000) von der RWE als Werksgleis genutzt.

Stand: 2017

#Lokaler Routenführer Bayerischer Untermain

Hanauer Landstraße
63791 Karlstein am Main

Veranstaltungen in Sand- und Kieswerk Kaspar Weiss GmbH & CO. Kg Karlstein