Römermosaik/Hassia-Sprudel

Merken Empfehlen

Seit der Erbohrung des neuen Hassia-Sprudels in den Jahren 1936 bis 1937 sprudelt hier das Mineralwasser. Im betriebseigenen Kohlensäurewerk konnte früher die Kohlensäure verflüssigt und für die Mineralwasserabfüllung verwendet werden. Neben der Abfüllung des Mineralwassers als Erfrischungsgetränk dient es auch heute noch für Kurzwecke. 2007 erfolgte die Neugestaltung des Areals.

Brunnentempel

Brunnentempel im Kurpark

Die Anlage mit Trinkgelegenheit für Heilwasser wurde am 30. April 1939 eingeweiht. Das ursprüngliche Standbild aus weißem Carrara-Marmor (heute Kopie) war ein Werk des italienischen Bildhauers B. Lombardi und entstand bereits 1868.

#Lokaler Routenführer Bad Vilbel

Stand: 2012

Parkstraße 20
61118 Bad Vilbel

Veranstaltungen in Römermosaik/Hassia-Sprudel