Römerkastell Saalburg

Merken Empfehlen

Das wieder aufgebaute Römerkastell liegt bei Bad Homburg v. d. H. ganz in der Nähe des Limes, der antiken Grenze des Römischen Reiches. Besucher können sich hier am Originalschauplatz ein anschauliches und lebendiges Bild von der Geschichte, Kultur und Lebensart einer Epoche machen, die 2.000 Jahre zurückliegt. Die originalen Funde im Museum und die rekonstruierten Räume im Kastell führen direkt in die Römerzeit. Der Archäologische Park lädt zu einem Rundgang in der herrlichen Taunuslandschaft ein.

www.saalburgmuseum.de

Weitere Informationen unter www.museen-in-hessen.de

Stand: 2020

;

Bis zu 2000 Menschen dürften in der Saalburg gelebt haben. Nachdem die Römer die Wehranlage um 260 n. Chr. aufgegeben hatten, verfielen die Gebäude. Ein Teil von ihnen wurde um 1900 auf Wunsch von Kaiser Wilhelm rekonstruiert, weitere entstanden nach römischen Vorbildern in den vergangenen Jahren. Die Saalburg ist ein Teil des Limes und seit 2005 UNESCO-Welterbe. Bei den Ausgrabungen ab Mitte des 19. Jahrhunderts fand man nicht nur die Grundmauern, sondern auch unzählige Fundstücke aus dem täglichen Leben der Soldaten und Zivilisten.

Führungen für Sehbehinderte, Blinde und Rollstuhlfahrer möglich

Mehr Informationen zum Ort: Region FrankfurtRheinMain

Kontakt: Telefon +49 (0) 6175 93740

Homepage

Stand: 2016

In Kooperation mit: Region FrankfurtRheinMain

#Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

B456
61350 Bad Homburg vor der Höhe

Veranstaltungen in Römerkastell Saalburg