Oestricher Kran

Merken Empfehlen

Das Wahrzeichen der Stadt Oestrich-Winkel ist der Oestricher Kran. Bereits für die 1.Hälfte des 16.Jahrhunderts sind Schwimmkräne urkundlich nachzuweisen. Sie dienen besonders der Verladung von Weinfässern auf die Rheinschiffe.
In der Hallgartener Schröterzunftordnung von 1684 ist ausführlich der "Rheinschrot", der Transport der Fässer zum Oestricher Kran behandelt. Nachdem im 17.Jahrhundert die Schwimmkräne häufig erneuert werden mussten, begann man 1744 mit der Errichtung einer Kaimauer zum Bau eines Landkrans. Dieser, ein quadratischer Bau mit einem schiefergedeckten Doppeldach und einem weit ausladenden Kranenschnabel, konnte bereits 1745 seiner Bestimmung übergeben werden.

Stand: 2016

B42
65375 Oestrich-Winkel

Veranstaltungen in Oestricher Kran