Möbelfabrik Schmidt/Bechtel Sprendlingen

Merken Empfehlen

Der Handwerksmeister Johann Georg Schmidt gründete 1882 in der Sprendlinger Eisenbahnstraße eine Schreinerei, in der er Möbel herstellte. Die Mitarbeiterzahl wuchs bis zum Ersten Weltkrieg auf 60. Der Krieg und die darauffolgende Wirtschaftskrise brachten der Firma allerdings große finanzielle Probleme. Im Ersten Weltkrieg sowie nach 1935 wurden in dem Betrieb Einrichtungen für Kasernen und Munitionskisten produziert. In der Nachkriegszeit entwickelte sich das Unternehmen positiv. Insbesondere fanden damals Küchen und Schlafzimmer großen Absatz.

Allerdings wuchs die Zahl der Konkurrenzfirmen in den nachfolgenden Jahren, so dass die fabrikmäßige Möbelproduktion 1968 aufgegeben wurde. Es entstand unter der Bezeichnung „Bechtel-Möbel“ ein Möbelhaus mit angeschlossener Werkstatt, in der die Schreinerei vor allem rustikale Eichenmöbel herstellte. 2001 wurde der Möbelhandel beendet. Danach konzentrierte sich die Firma Bechtel auf Restaurierungen und handwerkliche Spezialanfertigungen. Die Räumlichkeiten in der Joinviller Straße wurden an verschiedene Firmen vermietet. Der charakteristische Schornstein soll abgerissen werden.

#Kreis Offenbach

#Lokaler Routenführer Kreis Offenbach

Stand: 2020

Joinviller Straße 44
63303 Dreieich

Veranstaltungen in Möbelfabrik Schmidt/Bechtel Sprendlingen