MAN Roland Werk 1

Merken Empfehlen

1872 siedelte sich die Firma „Faber & Schleicher“ mit ihrer Druckmaschinenproduktion in Offenbach an. Zunächst in der heutigen Hermann-Steinhäuser-Straße ansässig wurde bald vor den Toren der Stadt auf damals freiem Feld erweitert. Im Offsetdruck verschaffte sich das Unternehmen nach einer Prämierung auf der Weltausstellung 1911 in Turin eine führende Marktposition. Mit der Eröffnung neuer Werksstandorte wuchs die Zahl der Beschäftigten: 1882 waren es 85, 1950 bereits 679 und 1971 über 3.500 Mitarbeiter. 1979, nach dem Zusammenschluss mit der Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg AG, wurde das Unternehmen zur „MAN Roland Druckmaschinen AG“. Die Bezeichnung
„Roland“ geht auf die berühmte Produktserie der Firma zurück. Ein Mosaik des Roland ziert mit den Initialen der Gründerfirma Faber & Schleicher bis heute die Fassade der erhaltenen Werkshalle. Das Werk 1 blieb bis Ende der 1980er Jahre Hauptsitz. Danach wechselte die Verwaltungszentrale in die Mühlheimer Straße. 2004 verließ die letzte Maschine das Werksband in der Offenbacher Innenstadt.

BeschilderungRDIK

Gustav-Adolf-Straße 44
63069 Offenbach am Main

Veranstaltungen in MAN Roland Werk 1