Lokwerkstatt

Merken Empfehlen

Der nördliche zweigleisige Teil der heute siebengleisigen Lokwerkstatt entstand 1868 als Lokomotivhalle. Das langgestreckte massiv gemauerte Gebäude ist mit rötlichem Sandstein verkleidet, die Tore der giebelseitigen Gleiseinfahrten waren ebenso rundbogig wie die Fenster der Längswände, welche durch Lisenen gegliedert werden. 1880 wurde, in gleicher Weise gestaltet, der ebenfalls zweigleisige südliche Teil und ein dazwischen liegender Büro- und Werkstatt-Trakt errichtet. Vom ursprünglichen Lokschuppen sind heute nur noch Teile der Außenwände erhalten. Die Bahntochter Railion benutzt heutzutage die Werkstatt wie auch das umliegende Gelände zur Pflege und Reparatur von Güterwagen und Lokomotiven.

#Lokaler Routenführer Bischofsheim

#Lokaler Routenführer Mainspitze

Stand: 2008

Am Alten Gerauer Weg 14
65474 Bischofsheim

Veranstaltungen in Lokwerkstatt