Kraftwerk der Technischen Universität

Merken Empfehlen

1904 plante der Architekt und Hochschulprofessor Georg Wickop das Kraftwerk der Technischen Hochschule. Die ursprünglich über 18 Meter gespannte Eisenkonstruktion aus genieteten Sichelfachwerkträgern ist nach Kriegszerstörungen und einem Brand 1963 durch eine Betonkonstruktion ersetzt worden. Formal griff Wickop sowohl Formen der benachbarten Renaissancehäuser auf als auch auf Jugendstilelemente zurück. Heute sind im ehemaligen Kraftwerk Büroräume eingerichtet. Für die Halle ist künftig eine technische Nutzung vorgesehen.

ÖPNV: Bus F, H, Haltestelle Alexanderstraße/TU

Stand: 2007

Magdalenenstraße 12
64289 Darmstadt

Veranstaltungen in Kraftwerk der Technischen Universität