Kohlensäurewerk am Nordbahnhof

Merken Empfehlen

1914 als Frankfurter Kohlensäurewerk der Gewerkschaft Wahle I in Betrieb genommen. 1930 Erbohrung des Friedrich-Karl-Sprudels unter Direktor Dr. Albert Vogelsberger. Verwendung der Quellenkohlensäure des Brod’schen Sprudels von 1914 bis 1935 und des Friedrich-Karl-Sprudel von 1936 bis 2004. 2009 Abriss der Gebäude und Neubebauung des Grundstücks.

#Lokaler Routenführer Bad Vilbel

Stand: 2012

Friedberger Straße 77
61118 Bad Vilbel

Veranstaltungen in Kohlensäurewerk am Nordbahnhof