Königliche Pulverfabrik Wolfgang

Merken Empfehlen

Von den zentralen Gebäuden der Pulverfabrik sind u.a. das Bahnhaus von 1878 (1a) an der Bahnlinie Hanau–Bebra, das Direktionsgebäude (10) sowie die Kantine (11) in Ziegelbauweise erhalten. Das Bahnhaus lag ursprünglich neben dem Zugang zur Wohnsiedlung der Fabrik. Nachdem Explosionen immer wieder zu verheerenden Unglücken geführt hatten, wurde die werkseigene Feuerwehr darin untergebracht. Als Replik erhalten ist der Windrichtungsanzeiger in Form einer Kanone auf dem Dach. Der symmetrische Klinkerbau mit hervorgehobenem Zugangsportal (10) beherbergte die Verwaltung der Pulverfabrik und wird seit 1937 von der Gemeinde genutzt. Die 1890 errichtete Kantine (11) besteht aus zwei parallelen Bauten und einem Verbindungstrakt mit Terrassen. Das südliche Traufenhaus diente als Speisehaus, das flachere Gebäude als Offizierskasino. Ab 1930 wurde das Ensemble als Gasthaus genutzt. Seit dem Jahr 2000 ist ein Veranstaltungsort mit Gastronomie und Kleinkunstbühne entstanden („Culture Club Hanau“).

Stand: 2006

#Lokaler Routenführer Hanau

Vor der Pulvermühle 1A
63457 Hanau

Veranstaltungen in Königliche Pulverfabrik Wolfgang