Hermanns-Quelle

Merken Empfehlen

Nach der Erbohrung einer neuen Mineralquelle zog die Hermanns-Quelle 1931 vor die Tore Bad Vilbels in die Friedberger Straße. Bis zur Stilllegung des Betriebes im Januar 1999 im Besitz der Familie Hebbel/Jacobi. 2002 wurden das Wohnhaus und das Produktionsgebäude abgerissen und das Gelände eingeebnet.

Hermanns-Quelle, erster Produktionsstandort/Frankfurter Straße 148

Um 1884 gründete Johann Heinrich Hebbel eine Mineralwasserhandlung und nutzte ab etwa 1893 einen eigenen Brunnen. 1910 übernahm Wilhelm Heinrich Hebbel den Betrieb. Ab 1928 Hermanns-Quelle und 1931 Umzug in die Friedberger Straße 106.

#Lokaler Routenführer Bad Vilbel

Stand: 2012

Friedberger Straße 106
61118 Bad Vilbel

Veranstaltungen in Hermanns-Quelle