Heimatmuseum Nidda

Merken Empfehlen

In der umfangreichen Dauerausstellung zur Stadtgeschichte nimmt die Industrie- und Wirtschaftsgeschichte eine besondere Stellung ein. Zu den Highlights gehört eine nahezu vollständig eingerichtete Druckerei mit historischen Maschinen und Werkzeugen aus der 1842 gegründeten Cloos’schen Akzidenzdruckerei. Eine eigene Abteilung ist der 1868 gegründeten Möbelfabrik C. Ringshausen gewidmet, die in ihrer fast 100jährigen Firmengeschichte Möbel und Radiogehäuse nach eigenen Entwürfen herstellte. Zu den prominentesten Kunden zählte die berühmte Industriellenfamilie Hoesch aus dem Ruhrgebiet. Eine Dokumentation und ein Modell zur Wasser- und Stangenkunst erläutert die Energieübertragung und Soleförderung im nahen Bad Salzhausen. www.museum-nidda.de

Stand: 2022

#Lokaler Routenführer Wetteraukreis

63667 Nidda

Veranstaltungen in Heimatmuseum Nidda