Haus im Arbeiterwohnquartier

Merken Empfehlen

Innerhalb des zwischen Bahnlinie und Frankfurter Straße gelegenen Arbeiterwohnquartiers zeigt das 1904 erbaute Haus in unverputztem Backstein und Fenstergewänden aus Sandstein noch weitgehend die ursprüngliche Bauform. Der Bauplan von 1904 verzeichnete für das Erdgeschoß zwei Zimmer, Kammer, Küche und Flur. Häufig wurden Häuser dieses Typs von Opel-Arbeitern gekauft und mit Hilfe von Bank oder Opel-Krediten abbezahlt. Die Vermietung von Kammern und Schlafstellen an auswärtige Opel-Arbeiter (Wochenendpendler) brachte zusätzliche Einnahmen. Hinter den Häusern befand sich in der Regel ein Nutzgarten mit Stallgebäude für die Kleintierzucht.

Stand: 2017

#Lokaler Routenführer Rüsselsheim

Wilhelminenstraße 21
65428 Rüsselsheim am Main

Veranstaltungen in Haus im Arbeiterwohnquartier