Grabmal Friedrich Ludwig Weidig

Merken Empfehlen

Grabmal für den Theologen, Turner und Revolutionär Friedrich Ludwig Weidig (1791-1837) auf dem Alten Friedhof. Weidig war an den Vorbereitungen zum sogenannten Frankfurter Wachensturm 1833 beteiligt. Er sorgte mit einem Kreis ehemaliger Schüler für die Verbreitung illegaler Zeitschriften und Flugblätter und überarbeitete Georg Büchners Manuskript des „Hessischen Landboten“ maßgeblich. Er starb im Arresthaus in Darmstadt, nachdem er mehrere Jahre unter brutaler Folter vernommen wurde. Es wurde immer wieder bezweifelt, ob Weidig Selbstmord beging.

ÖPNV: Bus bis Roßdörfer Platz, Darmstadt

Am Alten Friedhof 8
64287 Darmstadt

Veranstaltungen in Grabmal Friedrich Ludwig Weidig