Deutsche Bank Park, Waldstadion, Frankfurt am Main

Merken Empfehlen

Route der Industriekultur

Das 2005 fertig gestellte neue Waldstadion (Architekten von Gerkan, Marg und Partner) erhielt als Besonderheit ein schließbares Membrandach („größtes Cabrio der Welt“). Während das fixe Tribünendach als membrangedeckte Ringseilkonstruktion mit einem äußeren Druck- und zwei inneren Zugringen ausgeführt wurde, ist für die Spielfeldüberdachung an beiden Zugringen eine weitere Ringseilkonstruktion eingehängt, die als Nabe einen Zentralknoten hat. Hier parkt bei geöffnetem Dach die zusammengeraffte PVC-Membran, die in wenigen Minuten an Gleitwagen auf 32 Radialseilen aufgespannt werden kann.

#Lokaler Routenführer Frankfurt am Main

Geist der Freiheit

Das 1925 im Frankfurter Stadtwald errichtete Waldstadion war Austragungsort der ersten Arbeiterolympiade der internationalen Arbeitersportbewegung zwischen den Weltkriegen. In Frankfurt nahmen 3.000 aktive Sportler aus elf Ländern teil. Sie liefen ohne Fahnen oder andere nationale Abzeichen unter den Klängen der Internationale in das neue Waldstadion ein.

Zur Sportgeschichte informiert auch das Eintracht Frankfurt Museum.

Einlauf zum Fußballspiel Deutschland-Finnland anlässlich der Arbeiterolympiade 1925 © Wikimedia Commons

Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt am Main

Veranstaltungen in Deutsche Bank Park, Waldstadion, Frankfurt am Main