Draisbrunnen

Route der Industriekultur Rhein-Main

Der Brunnen, möglicherweise römischen Ursprungs, wurde 1158 erstmals erwähnt. Seine jetzige Gestalt erhielt er in der Zeit der französischen Herrschaft um 1800. Die schlichte Fassade im Stil des Empire ist geprägt von der bogenförmige Nische aus Sandstein mit dem Ausfluss. Links davon der Eingang zur Brunnenkammer mit den dahinter liegenden, z.T. begehbaren Stollen und Wasserreservoirs (mittelalterliche Wasserleitung).

#Lokaler Routenführer Bingen am Rhein

Adresse / Koordinaten
Mainzer Str. 54, 55411 Bingen am Rhein, Deutschland

(Lat: 49.968822 | Long: 7.906229)

Projektbezug
Route der Industriekultur Rhein-Main
Kategorie
Anlagen der Ver- und Entsorgung/technische Infrastruktur