Geheimarat-Hummel-Platz 1, Foto: Oliver Abels (SBT) (CC BY-SA 3.0), via Wikimedia Commons

Burgeff-Kellerei

#Main-Taunus-Kreis

Route der Industriekultur Rhein-Main

Hochheim war im 19. Jahrhundert und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein wichtiges Zentrum der Sektproduktion. Die Industrialisierung in Hochheim begann 1832 mit den Sektherstellversuchen des Ignatz Schweighardt. Daraus entwickelte sich 1837 die erste und damit älteste rheinische Sektkellerei „Burgeff“, die noch heute für die Stadt von großer Bedeutung ist. Das zweigeschossige, siebenachsige neoklassizistische Verwaltungsgebäude der Burgeff- Kellerei aus dem Jahre 1887 weist eine mit zahlreichen Verzierungen wie Gesimsbänder und Sandsteingewände ausgestattete Backsteinfassade auf. Das Gebäude erhielt 1935 im Mittelteil eine neue Eingangshalle. In dieser befinden sich heroisierende Sandsteinreliefs von C. Hoffman aus Mainz. Es schließt sich ein U-förmiges Kellerei-Gebäude an, in dessen Innenhof eine Bogenhalle in einer besonders grazilen Skelettkonstruktion mit gusseisernen Stützen errichtet wurde. Die großen, doppelstöckigen Keller wurden 2006 renoviert. Dort stehen noch einige der alten Weinfässer aus der Gründungszeit mit Schnitzereien und historischen Szenen. Im Jahr 2006 erwarb das renommierte Weingut Künstler die Gebäude. Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen (Architekturbüro Weyrich) an dem denkmalgeschützten Gebäude erstrahlt es im neuen Glanz. Nun vereinen sich neoklassizistische Elemente mit moderner Architektur. Dies bescherte dem Weingut Künstler mit seiner Vinothek eine Auszeichnung im Rahmen des Architekturpreises Wein 2007 der Architektenkammer Rheinland Pfalz. Im renovierten Refektorium finden über das Jahr verteilt verschiedenste Veranstaltungen und Feste statt. Dieses kann auch privat gemietet werden. Schräg gegenüber der Kellerei, direkt an der Straße gelegen befindet sich das ehemalige Wohnhaus der Familie Burgeff (Geheimrat-Hummel-Platz 4). Dieses wurde als langgestreckter, zweigeschossiger Putzbau um 1875 im spätklassizistischem Stil errichtet, und befindet sich heute im Privatbesitz.

Besichtigung nur in Verbindung mit einer Weinprobe möglich

www.weingut-kuenstler.de

Stand: 2015

#Lokaler Routenführer Hessischer Unterer Main

#Lokaler Routenführer Main-Taunus-Kreis

Adresse / Koordinaten
Geheimrat-Hummel-Platz 1, 65239 Hochheim am Main, Deutschland

(Lat: 50.011169 | Long: 8.347240)

Projektbezug
Route der Industriekultur Rhein-Main
Kategorie
Fabriken/Stätten der Produktion