Bahnhof/Stadtpunkt

#Main-Taunus-Kreis

Route der Industriekultur Rhein-Main

Das zweigeschossige spätklassizistische Bahnhofsgebäude an der 1840 eröffneten Strecke der Taunus-Eisenbahnzwischen Frankfurt und Wiesbaden wurde um1877 errichtet. Es ersetzte ein Gebäude von 1842. Ende des 19. Jahrhunderts erfolgte der Anbau eines Güterschuppens. Weitere Anbauten wurden Anfang des 20. Jahrhunderts mit steigendem Güterverkehr notwendig. Hattersheimer Schnittrosen wurden von hier nach ganz Europa versandt. Die ehemalige Zuckerfabrik Maingau (ab 1929 Sarotti AG) erhielt ebenso einen eigenen Gleisanschluss wie die Wellpappe AG in den 50er Jahren. Außerdem hat das Bürgerbüro „Stadtpunkt“ dort seinen Sitz.

Stand: 2018

#Lokaler Routenführer Hattersheim am Main

#Lokaler Routenführer Main-Taunus-Kreis

Adresse / Koordinaten
Bahnhofspl. 1, 65795 Hattersheim am Main, Deutschland

(Lat: 50.067799 | Long: 8.489162)

Projektbezug
Route der Industriekultur Rhein-Main
Kategorie
Verkehrsbauten