ADOX / DuPont

Route der Industriekultur Rhein-Main

Dr. Carl Schleussner gründete 1860 die erste fotochemische Fabrik der Welt. Das Unternehmen trug später den Namen ADOX. Der Hauptsitz der Firma befand sich in Neu-Isenburg. 1962 wurde das Unternehmen von DuPont gekauft. Nach der Entwicklung neuer Möglichkeiten durch Gelatine-Emulsionsplatten und Fotopapiere stellte die Firma die ersten Rollfilme aus Zelluloid her. Neben Filmen wurden nach dem Zweiten Weltkrieg auch Kameras produziert. Mit diesen Produkten gehörte das Unternehmen zu den Marktführern. So war die ADOX 300 die erste Kamera mit Wechselobjektiven.

In der anfangs in Frankfurt in der Nähe des Hauptbahnhofs gelegenen Produktionsstätte gab es Probleme. Die Luftverschmutzung durch den Dampflokbetrieb am Hauptbahnhof Frankfurt verunreinigte das Plattenmaterial. Die Firma zog deswegen 1927 in eine ehemalige Lederwarenfabrik an den Waldrand von Neu-Isenburg, wo sie bessere Bedingungen für die Produktion vorfand. 1943 wurden die Gebäude bei einem schweren Luftangriff zerstört.

#Kreis Offenbach

Stand: 2020

Adresse / Koordinaten

(Lat: 50.043362 | Long: 8.691930)

Projektbezug
Route der Industriekultur Rhein-Main
Kategorie
Fabriken/Stätten der Produktion