Ida Paulin – Glaskunst von Jugendstil und Art Déco bis zum Konstruktivismus

Merken Empfehlen

Die in Augsburg geborene Glaskünstlerin und Glasmalerin Ida Paulin (1880–1955) lebte und arbeitete seit 1945 in Bad Münster am Stein. Paulins Markenzeichen sind ihre verspielt und vielfarbig bemalten Gebrauchsgläser. Arbeiten der Künstlerin sind in größerer Zahl in der Sammlung des Museums Schlosspark vertreten und verzaubern mit ihrer Leichtigkeit, die vorzüglich zum Werkstoff Glas passt. So liebte die Künstlerin helle Farbtöne – gelb, orange, rot, grün und bevorzugte fröhliche Alltagsszenen, Märchenmotive oder auch Blumendekors. Sie verwirklichte damit die Philosophie der Werkbundbewegung: Kunst in den Alltag zu tragen, Kunst und Handwerk zu verbinden. Ergänzend bietet auch das Schloss selbst besondere Werke der Glaskunst. Betörend schön – und ein Schmuckstück des Hauses – ist das prunkvolle Deckenfenster mit Vogel und Blumenmotiven.

01.01.2024 — 31.12.2024 in Bad Kreuznach

Öffnungszeiten:
Di, 10–13 Uhr; Mi–Fr, 10–16 Uhr; Sa–So, 11–17 Uhr montags geschlossen, Februar geschlossen

Veranstaltungstyp: Ausstellung

Kostenart: Kostenpflichtig

5 €, ermäßigt 4 €, Familienticket 7–20 €, Schulen und Kitas 1 €

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Museum Schlosspark Bad Kreuznach

Dessauerstraße 51

55545 Bad Kreuznach

RMV Fahrplanauskunft

Kulturviertel Bad Kreuznach: Museum Schlosspark
Telefon: 0671 8880910041
E-Mail: museum-schlosspark-kasse@bad-kreuznach.de
Website: https://www.bad-kreuznach.de/museum-schlosspark