Nachholtermin: Die „Forty-Eighters“ – Emigranten der 1848er Revolution

Merken Empfehlen

Nach dem Scheitern der Revolution 1848/49 wurden viele Liberale und Demokraten politisch verfolgt. Viele sahen sich gezwungen, die Staaten des Deutschen Bundes zu verlassen und nach Übersee zu emigrieren. Unter diesen sogenannten „Forty-Eighters“ fanden sich zahlreiche Männer und Frauen, die im Ausland neue Karrieren in Journalismus, Politik, Militär oder Wirtschaft machten. Der Vortrag von Prof. Dr. Barbara Dölemeyer (Bad Homburg v. d. H.) beleuchtet die Rolle dieser Emigranten in ihrer neuen Heimat und welche Impulse sie auf die gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland zurückstrahlten. Im Fokus steht der Michelstädter Revolutionär Ludwig Bogen, der 1853 in die Vereinigten Staaten auswanderte.

27.09.2024, 19:30 Uhr in Michelstadt

Veranstaltungstyp: Vortrag

Kostenpflichtig

3 €

Anmeldung ist erforderlich. anmeldung@michelstadt.de

Historisches Rathaus, Michelstadt

Marktplatz 1

64720 Michelstadt

Treffpunkt: Stadtmuseum, Einhardspforte 3, Michelstadt

Stadt Michelstadt
Website: https://www.michelstadt.de