Das Rätsel der römischen Palastvilla von Bad Kreuznach

Merken Empfehlen

Ein Leben in Prunk und Pracht in der herrschaftlichen römischen Villa von Cruciniacum, dem heutigen Bad Kreuznach. Wer waren die Menschen, die hier lebten, und warum entstand in Bad Kreuznach eine der größten römischen Villen nördlich der Alpen? Spannende Fragen, die bis heute ein Rätsel bleiben. Die besonderen, international bekannten, großformatigen und detailreichen Fußbodenmosaike mit Gladiatoren- und Tiergefechten sowie das Oceanusmosaik mit dem römisch-keltischen Meeresgott, Seewesen, mediterranen Handelsszenen und Schiffen sind eine Reise nach Bad Kreuznach wert. Weitere Höhepunkte ihres Besuchs sind die lebensgroße, detailgetreue Grabsteine römischer Hilfstruppen. Die Grabstellen der Auxiliare bieten einen faszinierenden Einblick in Aussehen und Bewaffnung dieser Hilfstruppen. Zudem vermitteln weitere Funde aus dem Kastell (Befestigungsanlage) sowie dem Vicus (Siedlung) interessante und spannende Eindrücke von dem Leben in der römischen Provinz nahe Rhein und Limes. Das Museum verfügt auch über Beschriftung in Brailleschrift und über ein Tastmodell. Kinder sind im Rahmen von Workshops eingeladen, Gladiatorenrüstungen oder die Ausstattung von Legionären auszuprobieren. Ein weiteres Highlight ist die Sammlung römischer und auch fränkischer Glaskunst.

02.01.2024 — 31.12.2024 in Bad Kreuznach

Öffnungszeiten:
Di, 10–13 Uhr; Mi–Fr, 10–16 Uhr; Sa, So, Feier-tag, 11–17 Uhr; montags geschlossen, Februar geschlossen

Veranstaltungstyp: Ausstellung

Kostenart: Kostenpflichtig

5 €, ermäßigt 4 €, Familienticket 7–20 €, Schulen und Kitas 1 € pro Person

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Museum Römerhalle und römische Villa im Kulturviertel Bad Kreuznach

Hüffelsheimer Straße 11

55545 Bad Kreuznach

RMV Fahrplanauskunft

Kulturviertel Bad Kreuznach: Museum Römerhalle Bad Kreuznach
Telefon: 0671 2985820
E-Mail: museum-roemerhalle-kasse@bad-kreuznach.de
Website: https://www.bad-kreuznach.de/roemerhalle