Großostheim

Reizvoll zwischen der Mainebene und den Ausläufern des Odenwalds gelegen, bildet Großostheim den Mittelpunkt des Bachgaues. Der Cent Bachgau gehörte seit 1278 zum Kurfürstentum Mainz. Herzstück des historischen Ortskerns mit zahlreichen Fachwerkhäusern ist der weitläufige Marktplatz. Er beherbergt das Nöthigsgut (ein dompropsteiliger Lehnshof) mit Bachgaumuseum und Gotischem Haus. In der prächtigen Pfarrkirche St. Peter und Paul befindet sich der weltberühmte Beweinungsaltar von Tilman Riemenschneider. Gemütliche Gaststätten im heute modernen Wirtschaftsstandort bieten Erzeugnisse heimischer Winzer und die Biere der größten Privatbrauerei Bayerns an.

Foto: Gabriele Delhey (CC BY-SA 3.0), via Wikimedia Commons

Highlightveranstaltungen

Bachgaufest

Schwerpunkt des alle 2 Jahre im Sommer stattfindenden Stadtfestes liegt auf Kultur und Musik in vielfältiger Form wie Klassik, Jazz, Rock & Pop, Schlager und Blasmusik.

Mehr Informationen

Marktplatzfest

Alle 2 Jahre im September, im Wechsel zum Bachgaufest, präsentieren zahlreiche Aussteller traditionelles Handwerk, während zeitgleich ein ausgewähltes Kulturprogramm mit Führungen und vielfältiger Musik geboten wird.

Mehr Informationen

Großostheimer Weintour

Jedes Jahr am dritten Juniwochenende findet die Wanderung in der Weinlage „Harstell“ statt, die vor allem zum Genießen und Kennenlernen von Landschaft, hiesigem Weinbau und Winzern dienen soll.

Mehr Informationen