Wir bemühen uns den Kalender aktuell zu halten, dennoch erreichen uns nicht immer mögliche Absagen von Veranstaltungen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Veranstaltungsbesuch noch einmal auf der Website des/der jeweiligen Veranstalter*in.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, in der Zeile "Kategorie" nach Ausstellungen, Führungen und allgemeinen Veranstaltungen zu filtern, um ein optimales Suchergebnis zu erhalten.

Nachverdichten? Beispiel Platensiedlung

Projekt | Typ
Route der Industriekultur Rhein-Main | Führung/Besichtigung
Datum/Ort
am 05.09.2022 um 15:00h in Frankfurt am Main

MO, 5.9., 15-16 Uhr

Auch wenn das Wachstum der Stadt im Moment stockt, der Bedarf an neuen Wohnungen geht weiter. Ist Nachverdichten statt Flächenfraß das beste Gegenmittel? Am Beispiel der Platensiedlung in Ginnheim schauen wir uns an, wie es gehen kann. Die „Ami-Siedlung“ aus den 1950er-Jahren bot in 3-stöckigen Häuserblocks 342 Wohnungen. Durch Aufstocken und durch Brücken- und Torhäuser schafft die ABG hier rund 650 neue Wohnungen. Wie geht das? Und was bedeutet es für die alten und neuen Bewohner*innen?

Anmeldung erforderlich, max. 20 Personen

Ort: Gegenüber Haltestelle Bus 64 Pfeiferstraße

Haltestelle: Pfeiferstraße oder Kurhessenstraße

Veranstalter

Christiane Boehm-Kochanski, 0170 2121453
cb@frankfurtentdecken.de

Preis: 12 €