Wir bemühen uns den Kalender aktuell zu halten, dennoch erreichen uns nicht immer mögliche Absagen von Veranstaltungen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Veranstaltungsbesuch noch einmal auf der Website des/der jeweiligen Veranstalter*in.

Bitte nutzen Sie bei der Suche nach Veranstaltungen die Möglichkeit, in der Zeile "Kategorie" nach Ausstellungen, Führungen und allgemeinen Veranstaltungen zu filtern, um ein optimales Suchergebnis zu erhalten.

„Ihm zum Ruhm und dauerndem Gedächtniß“ 125 Jahre Denkmalbrunnen für Friedrich Stoltze

Projekt | Typ
Museen & Sonderausstellungen | Ausstellung
Datum/Ort
von 19.04.2021 bis 31.03.2022 in Frankfurt am Main

Zu seinen Lebzeiten gehörte der Schriftsteller Friedrich Stoltze (1816–1891) zu den bekanntesten Persönlichkeiten Frankfurts. Sein Werdegang und seine Verdienste werden in der Dauerausstellung in Bild, Wort und Ton chronologisch dargestellt. Die Anteilnahme am Tod des beliebten Lokalpoeten und Satirikers war überwältigend. Alles was Rang und Namen hatte, schloss sich dem Trauerzug der Frankfurter Bevölkerung an. Allen voran Oberbürgermeister Franz Adickes und prominente Weggefährten wie Leopold Sonnemann. Schon unmittelbar nach dem Tod Friedrich Stoltzes wurde der Ruf laut, den verdienten Mundartdichter, Freiheitsdenker und Demokraten mit einem Denkmal zu ehren. In guter Frankfurter Tradition nahmen die Bürgerinnen und Bürger selbst das Projekt in die Hand. Die neue Sonderausstellung, die in zwei Ausstellungsräumen im Hinterhaus der „Goldenen Waage“ untergebracht ist, zeichnet die spannende Geschichte des Denkmalbrunnens von den ersten Plänen bis zur Rückkehr auf den Hühnermarkt in der neuen Frankfurter Altstadt nach. Im Zweiten Weltkrieg wie durch ein Wunder nahezu verschont, zierte das Denkmal mit der imposanten Büste Friedrich Stoltzes seitdem verschiedene Plätze, bis es im September 2017 an seinen angestammten Platz in Stoltzes Quartier zurückkehren konnte. Vom Hühnermarkt aus ist das Monument nur wenige Schritte von Stoltzes Geburtsort und vom Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse entfernt.

Foto: Stoltze-Museum/Point. Architektur

Veranstalter

Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse
Markt 7
60311 Frankfurt am Main
Telefon: 069 26414006
E-Mail: petra.breitkreuz@frankfurter-sparkasse.de
www.frankfurter-sparkasse.de/Stoltze