Ab dem 9. Mai dürfen im Rahmen der Lockerungen der Kontaktbeschränkungen wegen des Corona-Virus wieder Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen stattfinden, wenn die vorgegebenen Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden können. Dies gilt auch für den Betrieb von Museen, Theatern und Kinos. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch immer beim jeweiligen Veranstalter*in.
Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit!

„… Die Schönheit der Sprache jedoch strahlt.“ Der Buchkünstler Hermann Rapp (1937–2015)

Projekt | Typ
Museen & Sonderausstellungen | Ausstellung
Datum/Ort
von 01.01.2019 bis 03.02.2019 in Frankfurt am Main

Hermann Rapp, Schriftsetzer, Holzschneider und Grafiker, fand seine Inspiration stets in den Bildenden Künsten und pflegte die klassische und experimentelle Typografie mit Bleisatz und Originalgrafik. Es entstanden edle Drucke zu Texten von Hölderlin, Goethe und Schiller, aber auch zu antiken Dichtern. Die Ausstellung zeigt einige der schönsten Stücke, in denen Klassik und Romantik kunstvoll miteinander in Beziehung gesetzt werden.

Ort: Frankfurter Goethe-Haus/Freies Deutsches Hochstift, Großer Hirschgraben 23–25, 60311 Frankfurt am Main
Informationen: 069 138800, info@goethehaus-frankfurt.de, www.goethehaus-frankfurt.de