„Das Neue frisch zu wagen!“ – Großherzog Ernst Ludwig zum 150. Geburtstag

Projekt | Typ
Museen & Sonderausstellungen | Ausstellung | Angebote für Familien
Datum/Ort
von 01.01.2019 bis 24.02.2019 in Darmstadt

Das Institut Mathildenhöhe Darmstadt feiert vom 21. Oktober 2018 bis zum 24. Februar 2019 den 150. Geburtstag von Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein mit einer Ausstellung im Ernst Ludwig-Haus, dem heutigen Museum Künstlerkolonie. Hierbei handelt es sich nicht um eine biografische Ausstellung, sondern um die Präsentation des kreativen Schaffens des Großherzogs und Gründers der Künstlerkolonie Darmstadt auf der Mathildenhöhe. Abwechslungsreich werden erstmals seine Gedichte, musikalischen Kompositionen, Theaterstücke sowie expressiven Aquarelle bis hin zu Zeugnissen seiner öffentlichkeitswirksamen Projekte als Gesamtwerk vorgestellt. Die Ausstellung veranschaulicht somit den vielzitierten Leitsatz von Ernst Ludwig: „Habe Ehrfurcht vor dem Alten und Mut, das Neue frisch zu wagen.“

Sommer 2019
Künstlerhaus – Meisterhaus – Meisterbau. Die Mathildenhöhe Darmstadt und das Bauhaus

Im Rahmen des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums präsentiert das Institut Mathildenhöhe eine Ausstellung im Museum Künstlerkolonie, in der die Bedeutung der Mathildenhöhe für die Entstehung des Bauhauses und der Nachkriegsarchitektur thematisiert wird. Gerade die Präsentation der Künstlerkolonie Darmstadt auf der Mathildenhöhe im Jahr 1901 bildete die weltweit erste internationale Bau-Dauerausstellung und beeinflusste bis heute viele Ausstellungen und städtebauliche Projekte. Vor allem Joseph Maria Olbrich und Peter Behrens setzten mit ihrer zukunftsorientierten Architektur und Innengestaltungen neue Impulse, die in dem von ihnen gegründeten Werkbund und später vom Bauhaus weiterentwickelt wurden. Nicht zufällig haben die Bauhaus-Direktoren Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe früh in ihrer beruflichen Laufbahn für Behrens gearbeitet und dort dessen Zusammenführung von Handwerk, Kunst und Industrie kennengelernt.

Herbst 2019
Olaf Nicolai

Als Wilhelm-Loth-Preisträger 2018 wird Olaf Nicolai (*1962) im Herbst 2019 auf der Mathildenhöhe Darmstadt eine Ausstellung verwirklichen. Nicolai gilt international als einer der herausragenden deutschen Künstler, die mit einer Vielzahl von Medien arbeiten. Seine Werke werden regelmäßig in den wichtigsten internationalen Ausstellungen wie der documenta in Kassel oder der Biennale di Venezia gezeigt. Nicolai steht in der Tradition der Konzeptkunst, die das Verhältnis von Idee und Bild sowie von Idee und Objekt auslotet. Auf der Mathildenhöhe wird der Künstler unter Einsatz verschiedener Medien und mit Bezug auf den historischen Ort die gewohnten Betrachtungsweisen der Alltagswelt infrage stellen und neu interpretieren.

Ort: Institut Mathildenhöhe Darmstadt, Olbrichweg 15, 64287 Darmstadt
Informationen: 06151 132808, mathildenhoehe@darmstadt.de, www.mathildenhoehe.eu
Barrierefreier Zugang, Rollstuhlgerechtes WC