Starke Stücke

Ein starkes Stück ist, wenn man die Magie des Theaters erlebt.

Das internationale Theaterfestival für junges Publikum Starke Stücke zeigt seit 1994 ausgewählte Theaterstücke für Kinder und Jugendliche. Schulklassen, Familien und Kitas besuchen jedes Jahr im Frühjahr die 80-100 Vorstellungen. Das Festival bringt Künstler aus aller Welt auf die verschiedenen Bühnen der Rhein-Main-Region. Wichtiger Bestandteil des Programmes: Workshops, Diskussionen und Rahmenprogramm.

Das Starke Stücke-Festival 2020 musste wegen des Corona-Virus abgesagt werden.

+++ Save the Date: Das nächste Festival findet vom 4.-15. März 2021 statt. +++

Einladung zum Pressegespräch des 26. Internationalen Theaterfestivals für junges Publikum "Starke Stücke", 19. Februar 2020

04.02.2020:

Die KulturRegion lädt Vertreter*innen der Medien herzlich ein zum Pressegespräch des

26. Internationalen Theaterfestivals für junges Publikum „Starke Stücke“, am Mittwoch, den 19. Februar 2020, um 11 Uhr im Löwenhof beim TheaterGrueneSosse
(Löwengasse 27k, 60385 Frankfurt am Main).

Die Festivalleiter*innen Marina Andrée, Susanne Freiling und Detlef Köhler werden gemeinsam mit Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin der KulturRegion, das Programm vorstellen, über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen sprechen und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.

Das 26. Internationale Theaterfestival „Starke Stücke“ zeigt vom 12. bis 23. März an 31 Spielorten in der KulturRegion FrankfurtRheinMain herausragende Inszenierungen für ein junges Publikum. 19 starke Theaterproduktionen aus Belgien, Chile, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Israel, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Spanien, Schweden und der Türkei werden in rund 100 Vorstellungen in teils ungewöhnlichen Kulissen und Spielorten zu sehen sein. Weitere Informationen finden Sie unter www.starke-stuecke.net.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme am Pressegespräch und bitten um Anmeldung bis zum 18. Februar per E-Mail an presse@krfrm.de.
Gerne können Sie sich auch im Pressebereich auf der Webseite der KulturRegion www.krfrm.de unter Pressetermine anmelden.