Fokusthema Umwelt gestalten

„Umwelt gestalten“ ist das Schwerpunktthema der 18. Tage der Industriekultur Rhein-Main 2020. Im Fokus steht dabei das Thema „Mensch-Umwelt“. Ein Verhältnis, das unser aller Alltag prägt. Welchen Einfluss übt der Mensch seit der Industrialisierung auf die Umwelt aus? Was bedeutet „Umwelt gestalten“ in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft?

Den Blick stets nach vorne gerichtet, war der rauchende Schornstein einst Zeichen von Fortschrittlichkeit und die autogerechte Stadt Ausdruck veränderter Mobilität. FCKW-Gase waren selbstverständlicher Bestandteil vieler Produkte des täglichen Lebens. Heute steht alles im Zeichen von Nachhaltigkeit, umweltschonender Produktion und Klimaschutz.

„Umwelt gestalten“ gestern, heute und morgen blickt auf die Themen: Energie, Mobilität, Ressourcen und Stoffkreisläufe, Urbanisierung und Region, Gesundheit und Ernährung, Produktion und Konsum, sowie Wirtschaft und Arbeitswelt. Auf anschauliche und authentische Weise werden die „Tage der Industriekultur Rhein-Main 2020“ dazu beitragen, ein vielschichtiges Bild von „Umwelt gestalten“ in der Rhein-Main-Region zu zeichnen, über Entwicklungen zu informieren und Dialoge anzustoßen.