Angebote 2022 Archiv

Foto: Klingspor Museum
MEHRTÄGIG

Cut – Schneide – deinen eigenen Guck-Kasten

Offenbach / Osterferien, 11.-14.4., jeweils 9-13 Uhr / Geeignet für 6 bis 12-Jährige / Kostenfrei

Mit Papier kann viel mehr gemacht werden, als lediglich darauf zu zeichnen oder zu malen. Rudolf Koch schnitt vor bald hundert Jahren die ganzen Arbeitsabläufe der Schriftgießerei Klingspor in Papier. Hast du Lust zu erfahren, wie früher Buchstaben gemacht wurden und wie sie in die Bücher kamen? Dann bist du im Klingspor Museum genau richtig. Hier dreht sich alles um Buch und Schrift, und darum, dass Buch viel mehr sein kann als ein Gegenstand, in dem wir blättern können. In dieser Woche schneiden, reißen und kleben wir unsere eigene Geschichten in Papier: Dabei entstehen Durchsichten, mehrere Lagen und Schichten, die wir zu einer Bühnenkulisse, wie wir sie aus dem Theater kennen, arrangieren, montieren und am Ende unsere ganz eigenen Guckkästen haben.

Anmeldung: Monika.Jaeger@Offenbach.de, Telefon: 069-8065-2954, Mobil: 0151-53627036 (Mo-Mi)

Foto: ©Deutsches Ledermuseum
MEHRTÄGIG

Kreativ in den Ferien – Osterwerkstatt für Kinder

Offenbach / Osterferien, 19.-21.4., jeweils 9-13 Uhr (Zusatztermine in den Sommer- und Herbstferien) / Geeignet ab 8 Jahren / Kostenfrei

Ein tolles und abwechslungsreiches Programm für drei Tage entführt Euch in eine andere Welt! Der erste Tag führt Euch in die Ausstellung LEDER.WELT.GESCHICHTE. Macht Euch auf die Reise und entdeckt spannende Objekte aus aller Welt, was machen ein Nashorn und ein Elefant im Museum? Wie kommt ein Schiff ins Deutsche Ledermuseum? Und was hat es mit dem Einhorn auf sich? Diese und viele andere Rätsel werden gelöst. Mit Blei- und, Buntstiften, Pastellkreiden oder Wasserfarben könnt Ihr die unterschiedlichsten Objekte aus der Ausstellung auf Papier bringen. Erfindet eine kleine Geschichte rund um Euer Lieblingsobjekt im DLM und illustriert sie selbst. Danach wird sie zu einem Heft mit Lederumschlag gebunden.

Am zweiten Tag schauen wir uns die verschiedenen Schuhe in der Ausstellung an, Kinderschuhe aus China, Russland, Nordamerika und Mexiko, aber auch die Seidenstiefel der Kaiserin Sissi, koptische Schuhe aus dem 4. Jahrhundert aus Ägypten und viele mehr. An diesem Tag könnt Ihr eine Stoffturnschuhe von Zuhause mitbringen und mit Glitzer, Stofffarben, Muscheln und bunten Lederstücken verzieren und so Eure eigene Kreation kreieren. Wer Lust hat, kann aus Leder einen kleinen Kunstschuh herstellen und verzieren.

Am dritten Tag erkundet Ihr im Projektraum DAS IST LEDER! Von A bis Z an einzelnen Fühlstationen die Vielfalt von Lederarten. Hier ist „Anfassen“ erlaubt! Wie fühlt sich wohl Haifisch-, Elefanten- oder Krokodilleder an? All diese und noch viel mehr Lederarten und alternative Materialien wie z.B. aus Ananasblättern können hier kennengelernt werden. Angeregt durch diese vielen verschiedenen Tiere, gestalten wir eigene Tierfiguren aus Leder, wie zum Beispiel Wilma, unsere Elefantin. Sie besteht nur aus einem Stück Leder und einer Schnur, ist aber ein echter Hingucker. Am Ende könnt ihr eine Stofftasche bemalen, um eure Schätze mit nach Hause zu nehmen. Bitte bringt Euch ein Frühstück und etwas zum Trinken für die Pause mit.

Anmeldung: Telefonisch unter 069 829798−0 oder per E-Mail an info@ledermuseum.de.

Foto: Mediathek Eltville
MEHRTÄGIG

Waldatelier4Teens

Eltville am Rhein / Osterferien, 19.-22. April, jeweils 9-13 Uhr / Geeignet ab 10 Jahren / Kostenfrei

Im Waldatelier4Teens steht das kreative Schaffen mit verschiedenen Naturmaterialien im Vordergrund. Das Biotop Wald zeigt uns unterschiedliche Gestaltungsprinzipien in Formen, Farben und Materialien. Angeleitet von der ganzheitlichen Waldtherapeutin und Land Art Künstlerin Sigrid Schwarz werden mit Abenteuerspielen und Achtsamkeitsübungen unterschiedliche Wälder erforscht. Experimentieren ist ausdrücklich erwünscht. Durch die Naturerfahrungen entsteht eine Verbundenheit mit dem Wald und ökologische Themen, wie zum Beispiel der Umgang mit Ressourcen und Umweltzerstörung, werden in den Mittelpunkt gerückt. Alle WaldArt-Kunstwerke werden mit der Kamera gefilmt und verdeutlichen den künstlerischen Umgang mit der Ressource Wald. Hierfür stehen Tablets zur Verfügung, um die eigenen Kunstwerke filmisch zu dokumentieren.

Anmeldeformulare für den Workshop sind in der Mediathek oder per Mail an mediathek@eltville.de erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Ergebnisse werden am Freitag, 22. April um 12 Uhr in der Mediathek Eltville präsentiert.

Foto: Alexander Englert
MEHRTÄGIG

3-tägiger Radio Workshop im Museum für Kommunikation in Kooperation mit der Route der Industriekultur-Junior und radio x

Frankfurt am Main / Osterferien, Mo.-Mi. den 12.04.-14.04.2022 , jeweils 10-15 Uhr / Ab 10 Jahren / Kostenfrei

Wir machen unsere eigene Radiosendung! Gemeinsam gehen wir dafür ins Museum für Kommunikation. Hier erfahren wir mehr über die Zukunftsgeschichten von damals. Roboter, Bildtelefone und Zeitmaschinen galten einst als klassische Science Fiction. Heute kennen und benutzen wir einiges davon tagtäglich. Welche Visionen brauchte es z.B. für das Radio und warum ist es als Alltagsgegenstand so beliebt? In Kleingruppen werden wir zu diesen spannenden Fragen und Geschichten einen Radiobeitrag produzieren. Es werden journalistische Methoden vorgestellt, ihr wählt die Formate (Interview, Feature, Reportage) für euren Beitrag aus und lernt den digitalen Audioschnitt kennen. Unsere Radiosendung wird dann ein paar Tage später auf radio x gesendet.

Anmeldung: rdik-junior@krfrm.de, 069 2577-1765

Foto: andreas160578/Pixabay
MEHRTÄGIG

Inklusives Fotoprojekt „Prima! … auch Klima?“

Rodgau / 6. und 13. Mai / Geeignet für 13- bis 17-Jährige / Kostenfrei

Gemeinsam erkunden wir die Lebenswelt per Fotokamera und nehmen Themen des Klimawandels durch die Erkundung und Experimenten an besonderen Plätzen in den Blick. In einer partizipativ kuratierten Ausstellung werden die Ergebniss, innerhalb der JugendART am 21. und 22. Mai in Rodgau dann der Öffentlichkeit präsentiert.

Anmeldung: S.Ehret@Kreis-Offenbach.de

Foto: Klaus Bodens

Großes Lokschuppenfest

Hanau / Sa, 11.6. und So., 12.6. / Geeignet für alle Altersstufen und Familien

Das gesamte Wochenende könnt ihr im historischen Bahnbetriebswerk in die Zeit der Dampflokomotiven eintauchen. Es gibt einiges zu entdecken: Eisenbahnen, große Maschinen, Werkstätten und alte Gebäude. Ein besonderer Moment: Im Bahnbetriebswerk könnt ihr die gewaltigen Lokomotiven mit allen Sinnen erleben.

Info: www.museumseisenbahn-hanau.de / Anmeldung: info@museumseisenbahn-hanau.de
Kosten: Erwachsene 8 €, Kinder (4-14 Jahre) 4 € und Familie 20 €